1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Zuspielerin mit Faible für Dorfvereine

  8. >

Volleyball: 2. Bundesliga Damen

Zuspielerin mit Faible für Dorfvereine

Ostbevern

Sportlich ausgebildet worden ist Luisa Lüpken beim Dorfverein Union Lohne. Während ihres Lehramtsstudiums hat die 27-Jährige bei BW Aasee Volleyball gespielt. Inzwischen ist sie beim Zweitligisten BSV Ostbevern gelandet und schätzt das familiäre Miteinander im Verein.

Von Karl-Heinz Kock

Luisa Lüpken (Nr. 13) im Kreis ihrer neuen Teamkolleginnen. Foto: Aumüller

Luisa Lüpken wurde die Begeisterung für den Volleyballsport praktisch in die Wiege gelegt. „In meiner Familie ist immer viel Volleyball gespielt und im Fernsehen geschaut worden“, sagt die 27-Jährige, die in einem Dorf bei Lingen groß geworden ist. Mit sechs Jahren hat sie bei Union Lohne mit ihrem Lieblingssport begonnen und es in späteren Jahren mit ihrem Heimatverein bis in die Regionalliga geschafft. „Das ist ein guter Erfolg“, freut sich die 1,80 Meter große Zuspielerin noch heute über zwei Aufstiege in Teenagertagen. „Und in Lohne kann man gut feiern“, schaut sie gerne auf diese Zeit in ihrem Geburtsort zurück. „Der Trainer hat uns Jugendspielerinnen früh ins Team eingebaut. Und einmal im Jahr treffen wir uns immer noch auf dem Weihnachtsmarkt in Lingen.“ Am heutigen Samstag ist es wieder so weit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!