1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Dennis Grote unterschreibt in Österreich

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Dennis Grote unterschreibt in Österreich

Münster

Anfang Februar löste Dennis Grote seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten RW Essen auf, nun hat der ehemalige Spieler von Preußen Münster einen neuen Club gefunden. Den 35-Jährigen zieht es ins Österreichs zweite Liga.

Von Jonas Austermann

Dennis Grote spielt ab sofort für den FC Wacker Innsbruck in Österreichs zweiter Liga. Foto: Imago/Markus Endberg

Dennis Grote hat einen neuen Verein. Der 35-Jährige hat bis zum Saisonende beim österreichischen Zweitligisten FC Wacker Innsbruck unterschrieben.

„Ich freue mich enorm auf meine erste Station im Ausland“, sagt Grote. „Ich möchte mit meiner Erfahrung vorangehen und der Mannschaft so im kommenden halben Jahr helfen.“

Erst am 2. Februar hatte der Regionalligist RW Essen den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler aufgelöst, nachdem dieser laut RWE "vor einigen Wochen über einen Wechselwunsch informiert hatte und daraufhin vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt wurde".

Darum darf Grote nach Österreich wechseln

Grote hatte einen Wechsel zum Liga-Rivalen und Ex-Club Preußen Münster ausgelotet, für den er bereits von Januar 2012 bis Sommer 2014 sowie in der Jugend gespielt hatte. Ein Wechsel nach Münster war nach der Vertragsauflösung nicht mehr möglich gewesen, weil das Transferfenster am 31. Januar geschlossen hatte. In Österreich sind Wechsel hingegen noch bis zum 7. Februar erlaubt.

In Innsbruck trifft Grote auf den deutschen Trainer Michael Oenning. Nach 16 Spieltagen rangiert der FC Wacker mit 24 Punkten auf Platz acht in der 16 Mannschaften starken Liga. Nach oben und unten dürfte wenig gehen.

Startseite
ANZEIGE