1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Möbius löst Vertrag bei den Preußen auf

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Möbius löst Vertrag bei den Preußen auf

Münster

In den vergangenen Monaten spielte Justin Möbius für Preußen Münster nur noch eine Nebenrolle. Daher kommt es nicht unerwartet, dass er den Verein nach nur einem Jahr wieder verlässt. Sein Vertrag wurde am Freitag aufgelöst.

wn

Justin Möbius (l.) Foto: Jürgen Peperhowe

Nach dem Drittliga-Abstieg im vergangenen Jahr war Justin Möbius der erste Neuzugang beim SC Preußen, der mit seiner Spielanlage für die kreativen Momente im Offensivspiel sorgen sollte. Während er in der ersten Saisonhälfte noch regelmäßig zum Einsatz kam, musste er sich in der Rückrunde, auch wegen der starken Konkurrenz im Mittelfeld, immer häufiger hinten anstellen. Jetzt sucht der ehemalige U-20-Nationalspieler eine neue Herausforderung. Sein Vertrag an der Hammer Straße wurde vorzeitig aufgelöst.

„Wir haben Justin in sehr offenen Gesprächen mitgeteilt, dass er in unseren Planungen für die nächste Saison keine zentrale Rolle mehr spielt und ihm einen Wechsel nahegelegt. Es spricht sehr für ihn, dass er diese Situation angenommen und für sich einen neuen Weg gesucht hat“, sagt Sportdirektor Peter Niemeyer. „Justin ist ein guter Junge, der sich trotz geringer Spielanteile immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und sich nie hängen gelassen hat. Er verfügt über sehr viel Potenzial und ich wünsche ihm, dass er das bei einem anderen Club stärker einbringen kann als bei uns.“

17-mal lief Möbius für Preußen in der Regionalliga West und einmal im Westfalenpokal auf, bereitete dabei drei Treffer vor.

Startseite
ANZEIGE