Fußball: Regionalliga West

Nach sieben Monaten: 500 Fans dürfen letztes Preußen-Spiel sehen

Münster

Der Impf-Neid ist längst ein leidiges Thema in diesen schwierigen Zeiten. Ab sofort könnte auch noch der Ticket-Neid akut werden. 500 Zuschauer dürfen den Saison-Showdown von Preußen Münster gegen RW Oberhausen live verfolgen. 250 Tickets werden unter den Dauerkarteninhabern verlost, wer keinen Bedarf hat, sollte sich aktiv von der Verlosung abmelden.

So bunt und eng wird es am kommenden Mittwoch nicht, aber erstmals seit sieben Monaten dürfen wieder Fans ins Stadion. Foto: pp

Eine einsame Saison endet mit einem kleinen Höhepunkt. Beim Kehraus dieser Regionalliga-Spielzeit gegen RW Oberhausen am 26. Mai (Mittwoch, 18,30 Uhr) sind erstmals seit dann exakt sieben Monaten Funkstille wieder Fans im Stadion zugelassen. Zwar „nur“ die vom Land zugelassenen und von der Stadt Münster bestätigten 500, aber damit schon mal 500 mehr als zuletzt. 250 Tickets gehen dabei an Dauerkarten-Inhaber, die andere Hälfte an den Sponsoren-Pool. Sollte die Inzidenz am kommenden Mittwoch wie aktuell stabil unter 50 liegen, werden auch keine bestätigten Schnelltests verlangt, die würden indes fällig bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100. Alle anderen Hygiene- und Abstandsregeln – insbesondere das Tragen einer FFP2-Maske – , gelten während des gesamten Stadionbesuchs.

Tickets werden verlost

Da die Kartenanzahl nicht für alle Dauerkarteninhaber ausreichen wird, werden die Karten im Losverfahren vergeben. Der SC Preußen bittet darum, dass sich Dauerkarteninhaber, die nicht am Losverfahren teilnehmen wollen, noch an diesem Freitag bis 18 Uhr per E-Mail mit Namen und Bestellnummer an ticketing@scpreussen-

muenster.de aktiv abmelden, um so die Chance für andere Fans mit Dauerkarte zu erhöhen.

Startseite