1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Preußen-Debütant Selutin: „Keine Ahnung, woher die unsere Namen kannten“

  8. >

Fußball: Oberliga

Preußen-Debütant Selutin: „Keine Ahnung, woher die unsere Namen kannten“

Münster

Nick Selutin hat einen Traum-Einstand bei den Profis von Preußen Münster hinter sich. Der 20-Jährige, der normalerweise in der Oberliga-Mannschaft spielt, traf gleich im ersten Einsatz gegen Wattenscheid. Wir stellen Selutin im Fragebogen vor.

Von Ansgar Griebel

Nick Selutin (rechts) spielt normalerweise für die Oberliga-Mannschaft von Preußen Münster. Am Mittwoch aber durfte er für die Profis im Westfalenpokal ran und traf beim 4:0 gegen die SG Wattenscheid 09 prompt. Foto: Sebastian Sanders

Name:  Nick Selutin
Alter:  20
Sportart: Fußball
Verein:  Preußen Münster
Beruf: Realschulabschluss mit Qualifikation – zurzeit Fußballer

Was ist Ihr Lieblingsort in Münster?
Das ist der Hafen, cooles Ambiente, tolle Atmosphäre.

Erinnern Sie sich noch an Ihre erste CD?
Ich glaube, das waren „Die wilden Kerle“.

Was hören Sie momentan am liebsten?
Amerikanischen Hiphop

Welche Serie hat Sie zuletzt begeistert?
„Stranger Things“, super Serie. Leider kommt die nächste Staffel wohl erst 2024.

Welcher Sport außer Fußball fasziniert Sie?
Tischtennis, das spielen wir in der Kabine. Da bin ich vorne mit dabei. Sonst sehe ich gerne American Football – vor allem die Kansas City Chiefs.

Am Mittwoch werden sie nach 84 Minuten eingewechselt und treffen vier Minuten später vor 3241 Zuschauern ins Tor. Ein Traum?
Es war ein sehr, sehr  geiles Gefühl, so etwas erlebt man nicht häufig. Vor 3000 Zuschauern bei Flutlicht – und dann noch im Pokal. Es war so geil, dabei zu sein. Beim Warmspielen haben sogar ein paar unsere Namen gerufen – keine Ahnung, woher die die kannten. Was im Moment bei den Preußen abgeht, ist echt krass.

Was sind Ihre sportliche Ziele?
Auf dem Platz immer das Beste zu geben – egal ob in der Oberliga oder in der Regionalliga. Ich lebe den Fußball – und mein großes Ziel ist es, auch mal vom Fußball zu leben. Aber egal wie und wo: Immer das Beste geben ….

Startseite
ANZEIGE