1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Fliegender Nyassi sorgt für Ekstase bei Preußens Zweiter

  8. >

Fußball: Oberliga

Fliegender Nyassi sorgt für Ekstase bei Preußens Zweiter

Münster

Preußen Münster II steht für Spektakel. Wenn es dafür noch einen Beweis gebraucht hatte, erbrachte der Oberligist diesen beim Last-Minute-Sieg bei Sportfreunde Siegen.

„Ekstase pur“: Preußen Münster II jubelt nach dem späten Treffer bei den Sportfreunden in Siegen. Foto: Imago/Rene Traut

Ganze zwei Auswärtssiege hatte Preußen Münster II in der vergangenen Saison bei 15 Versuchen eingefahren, jetzt klappte es gleich im ersten Anlauf. Mit 2:1 (1:0) siegten die Adlerträgen bei Sportfreunde Siegen.

Mit der letzten Szene des Spiels sicherten sich die Preußen den Dreier. „Das war Ekstase pur“, meinte Coach Kieran Schulze-Marmeling. Francesco di Pierro hatte einen Freistoß aus dem Halbfeld ins Zentrum gehoben, wo der eingewechselte Ansumana Nyassi per Flugkopfball traf (90.+4).

Das letztlich verdiente Resultat nach einer wilden Partie. Obwohl der Anfangsdruck nachgelassen hatte, stellte Marvin Kehl nach 30 Minuten und auf Zuspiel von Luca Steinfeldt auf 1:0. Vorher waren zwei SCP-Versuche auf der Linie gestoppt worden. In Hälfte zwei trafen Steinfeldt und Kehl den Pfosten. „Wir waren nah dran am 2:0, dann gibt’s die Rote Karte und wir spielen grottenschlecht“, sagte Schulze-Marmeling. Siegens Marcel Mosch sah für eine Tätlichkeit gegen Nick Selutin Rot, Ex-Preuße Arda Nebi glich nach einem Fehler im Aufbauspiel aus (66.). Die Partie hätte ganz kippen können – dann kam Nyassi.

SCP: Walde – Pohl (61. You), Sikorski, Cirak, Demirarslan – Korte (73. Heering) – Kehl (90. Overhoff), di Pierro – Mause, Steinfeldt, Selutin (79. Nyassi)

Startseite