1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Preußen Münster: Diagnose bei Nicolai Remberg bekannt

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Bocholt-Spiel wackelt: Preußen geben Diagnose bei Remberg bekannt

Münster

Den 1:0-Sieg beim SC Wiedenbrück mussten die Preußen am Sonntag mit zwei Ausfällen bezahlen. Mit Nicolai Remberg und Yassine Bouchama wurden gleich zwei SCP-Spieler verletzt ausgewechselt. Am Montag informierten die Preußen über den aktuellen Stand vor dem Spiel gegen den 1. FC Bocholt. 

Von Alexander Heflik

Nicolai Remberg (Mitte) musste in Wiedenbrück ausgewechselt werden. Foto: Jürgen Peperhowe

Entwarnung bei Nicolai Remberg. Der Mittelfeldspieler von Preußen Münster verletzte sich beim 1:0-Auswärtssieg in Wiedenbrück am Sprunggelenk und musste nach 77 Minuten ausgewechselt werden. In den Nachuntersuchungen am Montag bestätigen sich aber keine schwerwiegenden Verletzung.

Möglicherweise wird es für den 22 Jahre alten Antreiber im SCP-Mittelfeld für das Heimspiel gegen Aufsteiger Bocholt am Freitag schwierig mit einem Einsatz, aber ein längerfristiger Ausfall wird das bei „Rambo“ nicht werden. Remberg hat eine Schwellung im Fuß und wird den Preußen, die zudem nach der Bocholt-Partie ein spielfreies Wochenende haben, bald wieder zur Verfügung stehen.

Am Montag gaben die Preußen auch bei Yassine Bouchama Entwarnung. Der Neuzugang soll seine Hüftprellung bis Mittwoch auskuriert haben, der Heimpartie gegen den 1. FC Bocholt am Freitag (19.30 Uhr) sollte also nichts im Wege stehen.

Startseite
ANZEIGE