1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Achtelfinale: Preußen-Spiel gegen Erkenschwick terminiert

  8. >

Fußball: Westfalenpokal

Achtelfinale: Preußen-Spiel gegen Erkenschwick terminiert

Münster

Beim 4:0-Sieg gegen die SG Wattenscheid 09 hatten die Preußen keine größeren Probleme und zogen ganz souverän in die dritte Runde des Westfalenpokals ein. Nun steht auch der Termin für das Achtelfinale beim Westfalenligisten SpVgg. Erkenschwick.

Von Alexander Heflik

Beim 4:0-Sieg gegen die SG Wattenscheid 09 hatten die Preußen in der zweiten Runde keine Probleme. Foto: Sebastian Sanders

In der 3. Runde im Westfalenpokal wird der SC Preußen Münster am 28. September um 19.30 Uhr beim Westfalenligisten SpVgg. Erkenschwick antreten.

Die Entscheidung fällt am Donnerstag, wenn Ordnungsdienst und Polizei zustimmen sowie eine mobile Flutlichtanlage installiert werden kann. Es wurde auch schon über eine Ansetzung um 17 Uhr debattiert, aber Westfalenliga-Spitzenreiter Erkenschwick, der unbedingt in die Oberliga aufstiegen will und sich langfristig an der Regionalliga orientiert, will unbedingt abends und im eigenen Stadion gegen Münster spielen. Schließlich warf Erkenschwick schon Regionalligist RW Ahlen aus dem Pokal, und ein weiteres Beispiel sei der Delbrücker Sieg über Drittligist SC Verl, dass im Westfalenpokal auch die Außenseiter siegen können.

Erkenschwick erwartet 1000 Zuschauer

Erkenschwick rechnet mit rund 1000 Zuschauern, in der Meisterschaft kamen bislang 546 Besucher (Gegner TuS Haltern) und 324 gegen SV Lünen, gegen Ahlen im Pokal waren es 450. Die Preußen sowie SV Rödinghausen und 1. FC Kaan-Marienborn sind die letzten verbliebenen Regionalligisten im Westfalenpokal 2022/23.

Startseite
ANZEIGE