1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Preußens U17 bezwingt Unterrath - Coach will Spiel aber "schnell abhaken"

  8. >

Fußball: B-Junioren-Bundesliga

Preußens U17 bezwingt Unterrath - Coach will Spiel aber "schnell abhaken"

Münster

Für die U17 des SC Preußen Münster war die Begegnung mit der SG Unterrath so unangenehm, wie zuvor angenommen. Durch den 2:1-Sieg bleiben die Adlerträger ohne Verlustpunkte und hauchdünn hinter Spitzenreiter Mönchengladbach.

Von Jonas Austermann

Arbnor Hoti (re.) traf per Foulelfmeter zum 2:0 für die U17  des SC Preußen. Foto: Peter Lessmann

Einen Schönheitspreis gab’s für die U 17 des SC Preußen am Sonntag gegen die SG Unterrath aus Düsseldorf nicht zu gewinnen, sehr wohl aber drei Punkte – und das gelang. Nach dem 2:1 (1:0) liegt die Truppe von Moritz Glasbrenner mit der Maximalausbeute von neun Punkten nur ein Tor hinter Spitzenreiter Gladbach.

„Wir freuen uns über den Sieg, wollen die Partie aber schnell abhaken, denn fußballerisch haben wir einen ganz anderen Ansatz“, sagte Glasbrenner. Was der SCP-Coach meint: Unterrath agiert in einem 5-3-2-System, spielt im Zentrum Mann gegen Mann und setzt fast nur auf lange Bälle.

Die Preußen knackten das Bollwerk früh, Josha Häusler traf aus der Distanz zum 1:0 (5.). Arbnor Hoti verwandelte einen Elfmeter mit geschwollenem Sprunggelenk zum 2:0 (65.). Unterrath verkürzte kurz vor Schluss (77.).

SC Preußen U 17: Kauling – Katko, Hoti (70. Kaya), Kronenberg, Höpfner – Rosing, Häusler – Papenfort (78. Kentrup), Fajic (70. Begovac), Evers – Fallbrock

Startseite