1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Sportpsychologe: RWE Essen hat ein Fitzelchen mehr Druck

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Sportpsychologe: RWE Essen hat ein Fitzelchen mehr Druck

Münster

Vor dem letzten Spieltag in der Regionalliga West ist die Lage denkbar knapp, RW Essen hat nur aufgrund des besseren Torverhältnisses einen kleinen sportlichen Vorteil. Vor dem Endspiel an zwei Orten aber hat RWE ein bisschen mehr Druck, meint Sportpsychologe Prof. Bernd Strauss.

Von Alexander Heflik

Schulterschluss mit den eigenen Fans, wie hier Robin Ziegele in Oberhausen, ist auch am Samtag geplant. Foto: Jürgen Peperhowe

Professor Bernd Strauss von der WWU Münster macht dem SC Preußen Münster auf gewisse Weise Mut. „Es ist total spannend, die Konstellation vom Samstag aus der Sicht der Sportpsychologen zu betrachten“, sagt er. Und fügt dann aber entscheidend an: „Sportlich gesehen ist Essen leicht im Vorteil. Aber der erhöhte Druck liegt auch immer beim Favoriten.“ Er glaubt, dass dies ganz besondere Spiele werden können, in denen ganz leicht neue Situationen auf beiden Seiten entstehen würden. Kopfsache, das Hirn kickt mit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE