1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Sondertrikots im Eiltempo ausverkauft, Spende an Human Rights Watch

  8. >

Fußball: Regionalliga West

Sondertrikots im Eiltempo ausverkauft, Spende an Human Rights Watch

Münster

Am Aktionsspieltag gegen Wiedenbrück verkaufte Preußen Münster nicht nur in Windeseile das bunte Sondertrikot, sondern überreichte auch eine fünfstellige Spende an eine Menschenrechtsorganisation. Zudem rollt der Weihnachtsexpress bald wieder.

Von Thomas Rellmann

16 Partner von Preußen Münster trugen 10.000 Euro für die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch zusammen. Foto: Jürgen Peperhowe

In gut einer halben Stunde waren die nur 400 Sondertrikots zum Aktionstag „Schwarz-weiß-grün ist bunt“ vergriffen, die der SCP anlässlich der Weltmeisterschaft in Katar aufgelegt hatte, um Fehlentwicklungen im Weltfußball zu benennen.

Neben einigen Infoständen gab es Samstag auch eine großzügige Spende von 16 Partnern des Clubs. Ein Scheck über 10 000 Euro ging an die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Weitere Gelder wurden am Spieltag gesammelt – der Aufruf gilt noch bis zum WM-Finale.

In der Vorweihnachtszeit beteiligt sich Preußen Münster zudem an einer weiteren Aktion: Der Fiege-Weihnachtsexpress rollt erneut durchs Münsterland. Unter dem Motto „Weil Du es verdient hast“ richten sich der Club und sein Hauptsponsor an Familien, die Schicksalsschläge hinter sich haben oder sich in besonderer Weise für Mitmenschen engagieren. Ihnen soll in der Adventszeit eine Freude bereitet werden.

Welche Haustüren angesteuert werden, haben die Fans in der Hand. Bis zum 11. Dezember (23.59 Uhr) können online Vorschläge eingereicht werden. Eine Jury ermittelt sechs Sieger, die dann von zwei Preußen-Spielern überrascht werden und sich über ein Heimtrikot sowie einen Warenhaus-Gutschein von 800 Euro freuen dürfen.

Preußen Münsters Angreifer Gerrit Wegkamp (l.) ist einer der Spieler, der im Weihnachtsexpress sitzen wird. Mit ihm freut sich Sarah Schimmelpfennig (Director Marketing & Communications bei Fiege) auf die Aktion. Foto: Preußen Münster

Startseite