1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. TuS Tengern muss Heimrecht mit den Preußen tauschen

  8. >

Fußball: Westfalenpokal

TuS Tengern muss Heimrecht mit den Preußen tauschen

Münster

Fußball-Regionalligist SC Preußen Münster hat in der zweiten Runde des Westfalenpokals am 22. September ein Heimspiel. Gegner TuS Tengern scheiterte an den Sicherheitsauflagen.

Preußen Münster, aktueller Westfalenpokal-Sieger, empfängt den nächsten Gegner TuS Tengern daheim an der Hammer Straße. Foto: Jürgen Peperhowe

Wie es in einer Pressemitteilung der Preußen heißt, wollte der Westfalenligist Tengern unbedingt von seinem Heimrecht Gebrauch machen und das Pokalspiel auf der eigenen Sportanlage austragen. „Nachdem die Sicherheitsbehörden vor Ort unter strengen Auflagen zunächst auch zugestimmt hatten, schoben sie diesem Wunsch nun aber endgültig einen Riegel vor“, schreibt der SCP.

Der kurzfristigen Anfrage der Ostwestfalen, das Heimrecht zu tauschen und die Organisation des Pokalspiels zu übernehmen, seien die Adlerträger gerne nachgekommen. Ausgetragen wird das Duell am 22. September, Anstoß im Preußenstadion ist um 19 Uhr. Informationen zum Ticketverkauf sollen in der kommenden Woche folgen.

Startseite