1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preussen-muenster
  6. >
  7. Zehn Ausfälle wegen Verletzungen und Corona-Regeln: Preußen Münsters U17  verschiebt Lippstadt-Spiel

  8. >

Fußball: B-Junioren-Bundesliga

Zehn Ausfälle wegen Verletzungen und Corona-Regeln: Preußen Münsters U17  verschiebt Lippstadt-Spiel

Münster

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) möchte in den Jugend-Bundesligen bis zum Winter wie geplant weiterspielen lassen - das gilt auch für die U17 und U19 des SC Preußen Münster. Nur bei der U17 ergibt sich eine Änderung.

Von Jonas Austermann

Arian Papenfort (re.) und die U17 des SC Preußen Münster bestreiten bis zum Jahresende eine Partie weniger als ursprünglich geplant. Foto: Wilfried Hiegemann

Die U 17 des SC Preußen Münster hat das Bundesliga-Spiel gegen den SV Lippstadt ins Jahr 2022 verschoben. Die Partie, die ursprünglich für den 4. Dezember angesetzt war, wird auf Wunsch der Lippstädter an einem anderen Termin ausgetragen.

Grund dafür ist, dass der Bundesliga-Vorletzte aufgrund von Verletzungen und den neuen Corona-Bestimmungen zehn Ausfälle zu beklagen hat. „Wir haben diesem Wunsch gerne entsprochen, um unter fairen Bedingungen zu spielen“, erklärt SCP-Coach Moritz Glasbrenner.

Die Spiele bei Bayer Leverkusen (Samstag, 13 Uhr) und beim VfL Bochum (11. Dezember, 11 Uhr) finden statt.

Preußens U19 bestreitet noch zwei Partien in 2021

Nach Wunsch des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) soll der Betrieb  in den Junioren-Bundesligen ohnehin wie geplant fortgesetzt werden. Die U 19 des SC Preußen um Trainer Tobias Harink empfängt am Sonntag (12 Uhr) den MSV Duisburg. Anschließend geht's für die Jungadler noch gegen Arminia Bielefeld (5. Dezember, 13 Uhr).

Startseite
ANZEIGE