1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. ASV-Express nimmt Fahrt auf

  8. >

Handball: U 19-Oberliga

ASV-Express nimmt Fahrt auf

Senden

Die A-Junioren des ASV Senden haben ihren ersten Saisonsieg gelandet. Und wie . . .

-chrb-

Sendens Trainer Sebastian Tenholt Foto: flo

Am zweiten Oberliga-Spieltag haben die A-Junioren des ASV Senden ihren ersten Saisonsieg gelandet. Und wie: Bei der HSG Werther/Borgholzhausen gewann die Sieben von Sebastian Tenholt mehr als deutlich mit 39:24 (19:11).

„Das war eine super Leistung“, freute sich ASV-Coach Tenholt. „Wir haben all das, was wir im ersten Spiel gegen Oespel-Kley nicht so gut gemacht haben, jetzt sehr gut umgesetzt. Das war eine deutliche Steigerung.“

Auch in der Anfangsphase gerieten die Sendener kein einziges Mal in Rückstand. Dennoch spielten die Werther in der ersten Viertelstunde noch auf Augenhöhe mit, glichen zum 3:3 (4.), 6:6 (11.) und 9:9 (16.) aus. Dann jedoch nahm der ASV-Express richtig Fahrt auf, nun sah die HSG nur noch die Rücklichter der Gäste. Diese zogen auf 15:9 und 18:10 davon, zur Pause war die Partie bereits vorentschieden.

Zum Seitenwechsel hatten die Hausherren jedoch ihre Deckung umgestellt, und es dauerte einige Minuten, bis die Tenholt-Sieben sich auf die neue Situation eingestellt hatte. Dann jedoch gab sie wieder Gas und konnte in der 47. Minute erstmals einen Zehn-Tore-Vorsprung verzeichnen (29:19). Sieben Minuten später führte sie bereits mit 15 Treffern (36:21) und hielten diese eindrucksvolle Distanz auch bis zur Schlusssirene.

ASV-Tore: Supler (7), Magdalinski (6), Elshof (5), Adam (3), Kasberg (3), Peuker (3/1), Rüddenklau (3/2), Gerigk (2), Joost (2), Pohl (2), Bründel (1), Hesselmann (1), Reichow (1).

Startseite
ANZEIGE