1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. ASV Senden verliert knapp

  8. >

Handball: U 19-Oberliga

ASV Senden verliert knapp

Senden

Der ASV Senden hat das erste Saisonspiel gegen die DJK TuS Oespel-Kley mit 31:33 (15:16) verloren. ASV-Coach Sebastian Tenholt hatte am Auftritt seiner Mannen nur eine Sache auszusetzen.

-flo-

Mussten sich in Spiel eins Oespel-Kley knapp geschlagen geben: Thorben Joost (r.) und Co. Foto: flo

Die Angriffsleistung war laut Sebastian Tenholt, Coach der U 19-Handballer des ASV Senden, in Match eins gegen die DJK TuS Oespel-Kley „absolut solide“, Gleiches gelte für das, was Julian Wiedau im Kasten der Hausherren darbot. Auch an der Einstellung der Truppe gebe es wenig bis gar nichts auszusetzen, findet Tenholt: „Dass die Jungs nach einem Sechs-Tore-Rückstand zwischenzeitlich bis auf einen Treffer rangekommen sind, spricht ja für sich.“ Letztlich gab es nur eine Sache, die dem ASV-Trainer in einem Match „auf gutem Oberliga-Niveau“ nicht wirklich gefallen hatte: „unser viel zu passives Deckungsverhalten. Das hat uns letztlich den Sieg gekostet.“ 31:33 (15:16) hieß es nach 60 Minuten aus Gastgebersicht.

Anfangs fielen die Defizite in der Abwehr nicht so ins Gewicht, da lag Senden durchgehend vorn. In Minute 19 gingen die Gäste aus Dortmund mit 10:9 das erste Mal in Führung – und gaben diese bis zur Schlusssirene nicht mehr her. Nur in einer Phase Mitte des zweiten Abschnitts habe der Gegner im Angriff etwas geschwächelt und drei freie Würfe am Stück verballert, so Tenholt: „Da hätte das Match kippen können. Leider sind uns dann in dem Moment zu viele eigene technische Fehler unterlaufen.“

ASV-Tore: Supler (9), Rüddenklau (7/3), Reichow (5), Gerigk (3), M. Adam (2), Magdalinski (2/1), Elshof (1), Joost (1), Peuker (1).

Startseite
ANZEIGE