1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. BWO bleibt ungeschlagen

  8. >

Fußball: Nächster Aufstiegsfavorit lässt Federn

BWO bleibt ungeschlagen

Ottmarsbocholt

1:1 (1:1) endete das A-Liga-Duell zwischen BW Ottmarsbocholt und Wacker Mecklenbeck. Beide Tore fielen per Strafstoß, nur einer war unstrittig.

-flo-

Jens Overbeck (l.) wird von Mika Lahrmann (M.) bearbeitet, Justus Münch beobachtet die Szene. Foto: flo

BW Ottmarsbocholt bleibt auch nach drei Spielen ungeschlagen. Dabei trotzten die Blau-Weißen – wie vor 14 Tagen der SG Selm – mit Wacker Mecklenbeck einem weiteren Top-Titelanwärter ein 1:1 (1:1)-Remis ab. Entsprechend zufrieden war BWO-Coach Patrick Döhla: „Wacker hatte zwar hinten raus mehr Spielanteile. Aber richtig viel zugelassen hat unsere erneut sehr aufmerksame Hintermannschaft nicht.“

Ottmarsbocholt – das wiederum die Parallele zu Spiel zwei in Rinkerode (0:3) – war gleich in den ersten Minuten präsent. Presste früh, attackierte energisch und zwang den Favoriten so zu Fehlern. Etwa in der achten Spielminute, als ein Münsteraner Daniel Beutel in der Box zu Fall brachte und Denis Hölscher den fälligen Elfer zum 1:0 für die Hausherren verwandelte. Youngster Damien Vernauer hätte nach feinem Solo sogar auf 2:0 stellen können. Während auf der anderen Seite, nach einem Eckstoß, Torben Stuhldreiers Kopfball auf die Latte tropfte.

Kurz vor dem Wechsel die umstrittenste Szene des Spiels: Den Schuss eines Mecklenbeckers begrub BWO-Schlussmann Dennis Kerkenhoff unter sich. So weit, so nachvollziehbar. Weil aber zwei Meter weiter Sander Frehse über Otti-Innenverteidiger Nils Schmauck stolperte, entschied der Spielleiter zum Entsetzen der Hausherren auf Strafstoß. Er wolle die Entscheidung des Unparteiischen nicht kommentieren, so Döhla nach dem Match gegenüber den WN. Einen wirklich glücklichen Eindruck machte er dabei freilich nicht. Paul Marciniak schritt zum Punkt – und traf, wobei Kerkenhoff sogar noch die Finger am Ball hatte.

BWO: Kerkenhoff – Münch, Schnetgöke, Schmauck, L. Silla – Khazneh (76. Schulze-Vorwick), Overbeck, Lindfeld (60. Reickert), Vernauer – Hölscher (83. Sybel), Beutel (90.+2 Klinger. Tore: 1:0 Hölscher (8./FE), 1:1 Marciniak (43./FE).

Startseite
ANZEIGE