1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. BWO holt Top-Talent Vernauer aus Gievenbeck

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

BWO holt Top-Talent Vernauer aus Gievenbeck

Ottmarsbocholt

BW Ottmarsbocholt hat zwei weitere Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Der eine gilt als hochveranlagt, der andere kommt aus der unmittelbaren Nachbarschaft.

Florian Levenig

Bestens ausgebildet: Damien Vernauer. Foto: FCG

Wer in der U 19-Westfalenliga gesetzt ist, dem stehen üblicherweise bei den Senioren alle Türen offen. Der kommt, wenn er will, in den höchsten Amateurklassen unter. Damien Vernauer gilt als ein solches Top-Talent, in der A-Jugend des 1. FC Gievenbeck hat der Rechtsfuß bis zum Abbruch der Spielzeit 2020/21 nicht eine einzige Minute verpasst. Da mag es im ersten Moment verwundern, dass sich Vernauer, seit Pfingstmontag 18 Jahre jung, einem A-Ligisten, dem SC BW Ottmarsbocholt, anschließt.

Christian Schmauck, sportlicher Leiter der Blau-Weißen, kennt die Hintergründe des Coups: „Damien ist ein Ottmarsbocholter Junge. Sein Vater Marcus kickt bei den Alten Herren, er selbst ist sonntags regelmäßig bei uns am Platz.“ Hauptgrund sei aber, dass Vernauer in Kürze ein Duales Studium aufnehme: „Er will sich ganz auf seine Ausbildung konzentrieren. Da kann er nicht drei- viermal in der Woche trainieren wie beim FCG.“ Der Youngster, der laut Schmauck jede Position im Zentrum bekleiden kann, dürfte 2021/22 theoretisch noch im Nachwuchsbereich kicken, „ist bei uns aber natürlich fest in der ersten Mannschaft eingeplant und wird, da bin ich sehr zuversichtlich, auch dort rasch Akzente setzen.“

Kommt vom Lokalrivalen: Stephan Rosenberger. Foto: Foto: VfL

Damit zu einer weiteren und, so der sportliche Leiter, finalen Neuverpflichtung: Vom VfL Senden 2 wechselt Stephan Rosenberger über den Kanal. Der 29-Jährige, der auch schon beim VfL eins zum Einsatz kam, soll die Lücke auf der linken Bahn schließen, die Frederik Volbracht (kickt fortan für die BWO-Oldies) hinterlassen hat. Im Sportpark war Rosenberger zuletzt Teamkollege des neuen Ottmarsbocholter Trainers Sebastian Schnetgöke. „Stephans Freundin ist hier aus dem Dorf, auch er will seinen Lebensmittelpunkt nach Otti verlegen. Da hat ,Schneti‘ in kurzerhand angesprochen“, berichtet Schmauck.

Startseite