1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Castelle-Transfer zu Schalke fix

  8. >

Fußball: Landesliga 4

Castelle-Transfer zu Schalke fix

Senden

Zuletzt verdichteten sich die Hinweise, dass Niklas Horst Castelle, hochveranlagter Angreifer, den VfL Senden bereits im Winter verlassen wird. Nun ist es raus: Der 19-Jährige schließt sich einem der größten deutschen Traditionsvereine an.

Von Florian Levenig

Traf in der Hinrunde 24 Mal für den VfL Senden, geht aber ab sofort für den Regionalligisten FC Schalke 04 U 23 auf Torejagd: Niklas Castelle (M.).. Foto: flo

Die offizielle Bestätigung vonseiten des Vereins stand am Donnerstagmorgen noch aus – da hatte die Nachricht im Netzt freilich längst die Runde gemacht: Niklas Castelle (VfL Senden) ist ab sofort ein Königsblauer. Am späten Mittwochnachmittag hatte „NHC10“ (die Initialen des 19-Jährigen nebst Trikotnummer) es via Instagram publik gemacht, dazu die Info „Player for S04“ und ein Foto, das Castelle mit Mathias Schober, den Chef der Knappenschmiede, bei der Vertragsunterzeichnung zeigt.

Binnen Stunden hagelte es Likes, sehr viele (blaue) Herzen und über 50 Kommentare, Zwei User meinten, halb im Scherz, Top-Torjäger Simon Terodde könne sich „bald warm anziehen“. Allerdings heuert der Ur-Sendener (und Schalke-Fan), der in der laufenden Spielzeit in der Fußball-Landesliga 24 Mal in 16 Spielen für den VfL genetzt hat, nicht bei den Zweitligaprofis an, sondern der U 23 (Regionalliga). Zuletzt absolvierte Castelle ein 14-tägiges Probetraining im Berger Feld, kam zu zwei Gastspieleinsätzen für die Elf von Torsten Fröhling und erzielte dabei einen Treffer (WN berichteten). Weitere Infos, Hintergründe und O-Töne folgen im Laufe des Tages.

Startseite
ANZEIGE