1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Ein Punkt zum Auftakt für BW Ottmarsbocholt

  8. >

Tischtennis: NRW-Liga

Ein Punkt zum Auftakt für BW Ottmarsbocholt

Ottmarsbocholt

Keinen Sieger fand die Auftaktpartie zwischen dem VfL Oldentrup und BW Ottmarsbocholt. Zwei Blau-Weiße gaben sich keine Blöße, zwei gingen leer aus. Vorwürfe von den Arrivierten? Fehlanzeige.

Florian Levenig

Drei Spiele, drei Siege: Selina Wiggers. Foto: chrb

Schade. Hätte Tischtennis-NRW-Ligist BW Ottmarsbocholt, da ist sich Selina Wiggers ziemlich sicher, Lena Uhlenbrock aufgeboten, „wären es zwei Punkte für uns geworden“. Da aber die etatmäßige Nummer eins der Blau-Weißen beim Ligaauftakt am Samstagabend in Oldentrup krankheitsbedingt fehlte, nahmen die Gäste „nur“ einen Zähler mit aus dem Bielefelder Ortsteil. 6:6 hieß es nach knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit.

Es war, unter den gegebenen Umständen, das zu erwartende Endergebnis. Larissa van Boxel und Wiggers, beide eigentlich zu gut für die Spielklasse, gewannen ihre drei Einzel jeweils ziemlich souverän. Wiggers gab im gesamten Match nur einen Durchgang ab, van Boxel gar keinen.

Ähnlich vorhersehbar: Kim Ehlert und Carolin Alder – beide eigentlich in der Zweiten (Bezirksklasse) gemeldet – gingen leer aus. Vorwürfe von den beiden Arrivierten? Fehlanzeige. „Erstens ist es klasse, dass Caro so kurzfristig für Lena eingesprungen ist“, findet Wiggers. Und: Die erst 16-Jährige habe ihre Sache, wie Ehlert, richtig gut gemacht: „Beide sind ja nicht abgeschossen worden, beide haben zwei Sätze geholt. Jedes Match auf diesem Niveau bringt sie ein Stück weiter“. BWO:van Boxel 3:0, Wiggers 3:0, Ehlert 0:3, Alder 0:3.

Startseite