1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Gerechtes Unentschieden in Bösensell

  8. >

Fußball: SVB kommt nicht über ein 1:1 gegen Albersloh hinaus

Gerechtes Unentschieden in Bösensell

Bösensell

Christian Hester, Coach des A-Ligisten SV Bösensell, und sein Trainerkollege von GW Albersloh, Julian Spangenberg, waren sich einig: Das Ergebnis geht in Ordnung.

SVB-Neuzugang Gufäb Hatam (l.) sorgte für viel Unruhe, vergab allerdings auch einige gute Torchancen. Hier scheitert er an GWA-Torhüter Simon Spangenberg. Foto: Johannes Oetz

Christian Hester, Coach des A-Ligisten SV Bösensell, und sein Trainerkollege von GW Albersloh, Julian Spangenberg, waren sich einig: Das Ergebnis geht in Ordnung. Mit 1:1 (1:0) trennten sich die beiden Teams nach 90 Minuten, in denen jeder der beiden A-Liga-Mannschaften seine Hoch- und seine Tiefphasen hatte.

Obwohl Hester die erste Halbzeit als durchwachsen bezeichnete, ging Bösensell in der zwölften Minute durch Marvin Janning in Führung. Nach einem langen Einwurf ließ Gufäb Hatam den Ball zu Janning durch, der zum 1:0 einnetzte. „Albersloh war eigentlich besser im Spiel“, so der Coach. Zu oft ließ Bösensell dem Gegner zu viel Platz und wurde so durch die schnellen Außenspielern der Gäste immer wieder vor Probleme gestellt.

Und auch das Spiel mit dem Ball der Albersloher sollte im zweiten Durchgang dominanter werden. „Umgesetzt haben wir das, was wir uns in der Pause vorgenommen haben, leider nicht“, berichtete Hester. Und so war der Ausgleich in der 56. Minute nach einem Ballverlust im Mittelfeld die logische und verdiente Konsequenz. Sowohl Albersloh als auch Bösensell hatten in der Folge noch Möglichkeiten zum Siegtreffer. Doch aufseiten der Gastgeber war es Hatam, der zunächst per Kopf und später nach einem Schuss am Innenpfosten scheiterte. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten 1:1.

Startseite