1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. SV Bösensell verliert beim Tabellenersten

  8. >

Fußball: Bezirksliga

SV Bösensell verliert beim Tabellenersten

Bösensell

Gut gespielt und dennoch verloren – das hat der SV Bösensell beim 1:3 gegen den Borghorster FC.

Hendrik Evels (l.) und der SVB verloren beim Tabellenführer. Foto: Marc Brenzel

„Am Ende ist es einfach eine Frage der Qualität“, sagte Trainer Fabian Leifken, der die Niederlage des heimischen Bezirksligisten beim Spitzenreiter richtig einordnete. „Borghorst spielt oben mit, wir wollen nicht absteigen. Dafür haben wir es gut gemacht.“

Den frühen Rückstand nach neun Minuten egalisierte Nils Schulze Spüntrup nur zehn Zeigerumdrehungen später. Einen Diagonalball von Hinnerk Vedder legte Robin Voßkühler quer und Schulze Spüntrup schob zum 1:1 ein. „Wir haben uns viel getraut, haben den Ball laufen lassen und immer wieder versucht, das Spiel über die Sechser aufzubauen“, war Leifken mit der ersten halben Stunde durchaus zufrieden. „Dann sind wir allerdings in eine Phase gekommen, in der wir nur noch selten für Entlastung sorgen konnten.“ Die langgeschlagenen Bälle kamen postwendend zurück und der SVB wurde bestraft. Noch vor der Halbzeit gingen die Borghorster erneut in Führung (32.) und erhöhten sogar auf 3:1 (38.).

Eine Umstellung im zweiten Durchgang sorgte zwar dafür, dass die Bösenseller nur noch wenig zuließen, auf der eigenen Seite gelang offensiv aber auch nicht mehr viel.

„Es ist schade, dass wir nichts geholt haben, aber am Ende war Borghorst vielleicht eine Nummer zu groß. Wir müssen die positiven Sachen mitnehmen. Wenn wir so gegen andere Gegner auftreten, holen wir da ganz sicher etwas“, zeigte sich Leifken optimistisch.

Nach der zweiten Niederlage ging es für die Bösenseller in der Tabelle runter auf Rang acht. Nächsten Sonntag empfängt das Team vom Helmerbach die DJK Arminia Ibbenbüren, die mit vier Punkten Tabellen-14. ist.

Startseite