1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. VfL Senden will Borussia vom Kasten fernhalten

  8. >

Fußball: Landesliga 4

VfL Senden will Borussia vom Kasten fernhalten

Senden

Der VfL Senden hat am Sonntag (13. März), 15 Uhr, Borussia Münster zu Gast. Bei den Hausherren fehlt wichtiges Personal.

-flo-

Fehlt: Joshua Dabrowski. Foto: flo

An Corona erkrankt – man muss das in diesen Zeiten ja leider ausdrücklich erwähnen – ist beim VfL Senden derzeit niemand. Trotzdem ist der hiesige Fußball-Landesligist vor dem Heimduell mit Borussia Münster am morgigen Sonntag (13. März), 15 Uhr, nicht frei von Personalsorgen. Mit Lukas Gottwald, Marvin Tjaden (beide verletzt) und Joshua Dabrowski (Gelb-Sperre) fehlen gleich drei wichtige Stützen im Defensivverbund des Tabellenvierten. Zwar könnte Eric Rottstegge sowohl den „Dabro“-Part auf der Sechs übernehmen als auch einen der beiden fehlenden Innenverteidiger ersetzen. Aber: „Eric hat erst zwei Mal mittrainiert und über ein Jahr nicht gespielt.“ Daher sei der Rückkehrer (noch) kein Thema am Sonntag.

Da im Sportpark der zweitbeste Angriff (57 Treffer) auf die drittwackligste Abwehr (43 Gegentore) trifft, bietet sich angesichts des Fehlstands in der VfL-Hintermannschaft förmlich an, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten. Oder? „Klar, das ist der Plan, dafür haben wir ja genug fähige Offensivleute.“ Trotzdem warnt Abed vor der Aufgabe: „Münster zählt trotz des Tabellenplatzes fußballerisch zu den besseren Teams. Die haben immer einen Plan und ein paar richtig gute Flemmer.“

Startseite
ANZEIGE