1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Vom Start weg hellwach

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

Vom Start weg hellwach

Ottmarsbocholt

BW Ottmarsbocholt hat Spiel zwei beim SV Rinkerode mit 3:0 (3:0) gewonnen. Vor allem zu Beginn gaben die Blau-Weißen alles.

-flo-

War bester Dinge: BWO-Coach Patrick Döhla. Foto: Foto: flo

Dank eines furiosen Starts haben die A-Liga-Fußballer des SC BW Ottmarsbocholt ihr Spiel beim SV Rinkerode mit 3:0 (3:0) gewonnen. „Die Jungs waren von der ersten Sekunde an hellwach“, freute sich BWO-Coach Patrick Döhla. Bereits nach drei Minuten klingelte es im SVR-Gehäuse, bei Usama Khaznehs Flanke stand Denis Hölscher goldrichtig am langen Pfosten und nickte ein.

Noch besser das 0:2: Jens Overbeck spielte erst Doppelpass mit Hölscher und schlenzte den Ball dann bildschön in den Giebel (7.). Wieder nur fünf Minuten war das Match praktisch entschieden. Khaznehs Freistoß ließ Jan Reickert abtropfen, Nils Schmauck erledigte den Rest. Wenn man überhaupt ein Haar in der Suppe suchen wolle, dann vielleicht, „dass wir die Partie anschließend im Wesentlichen verwaltet haben“, so Döhla. Wobei: „Angesichts des deutlichen Vorsprungs und der sommerlichen Temperaturen kann ich den Spielern das kaum verübeln.“ Zumal die Abwehr der Blau-Weißen volle 90 Minuten nichts habe anbrennen lassen.

BWO: Kerkenhoff – Münch (76. Sybel), Schnetgöke, Schmauck, L. Silla – Reickert, Overbeck – Khazneh (73. Klinger), Vernauer (82. Goerdt), Rosenberger – Hölscher (85. Schulze-Vorwick). Tore: 0:1 Hölscher (4.), 0:2 Overbeck (8.). 0:3 Schmauck (12.).

Startseite
ANZEIGE