1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster-marathon
  6. >
  7. Kommentar: Münster macht mobil beim Marathon der Superlative

  8. >

Leichtathletik: Kommentar

Münster macht mobil beim Marathon der Superlative

Münster

Gänsehaut-Momente: Der Münster-Marathon ist erneut ein bunter Mix aus Party und Lauferlebnis. Mehr als 9000 Menschen sind in diversen Läufen auf den Beinen. Der Mythos lebt. Ein Kommentar.

Von André Fischer

Seine Schritte werden größer, riesiger. „Er fliegt“, brüllen die Kommentatoren in den Öffentlich Rechtlichen. Kurz vor dem Finish kitzelt Richard Ringer bei der EM in München im August noch mal alles aus sich heraus – es sind eindrucksvolle Bilder, die um die Welt gehen.

Gold für den 33-Jährigen. Und ein zusätzlicher Motivationsschub für all jene, die auf der langen Distanz zu Hause sind oder sich (vorsichtig) an sie herantasten. Ein Mythos lebt – auch in der Sportstadt Münster.

Münster kann Marathon

Hier laufen sie scheinbar gegen den Trend abfallender Meldezahlen. Allein die 42,195 Kilometer üben für knapp 1600 Ausdauerhelden den ganz besonderen Reiz aus. Mehr als 9000 Menschen sind in diversen Läufen auf den Beinen. Münster mobilisiert die Menschenmassen. Bewegende Momente in einem bunten Mix aus Party und Lauferlebnis.

„Ich habe eine Gänsehaut von Kopf bis Fuß“, bringt es Bürgermeisterin Maria Winkel bei der Siegerehrung auf den Punkt. Sie ist nicht allein, Sportlerinnen und Sportler sowie Tausende an der Strecke sind geflasht. Münster kann Marathon.

Startseite
ANZEIGE