1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster-marathon
  6. >
  7. Münster-Marathon: Handball-Legende Brand gibt den Startschuss

  8. >

Münster-Marathon 2022

Handball-Legende Brand gibt den Startschuss

Münster

Die Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO) ist Charity-Partner beim Münster-Marathon. Ex-Handballer Heiner Brand, Weltmeister als Spieler (1978) und Trainer (2007), engagiert sich für diese Organisation. Der Schnauzbart der Nation wird am 11. September den Startschuss geben.

Gibt am 11. September den Startschuss: Heiner Brand Foto: dpa

Als Charity-Partner arbeiten Marathon-Boss Michael Brinkmann und Co. mit KiO (Kinderhilfe Organtransplantation e.V.) zusammen. KiO unterstützt Kinder mit kranken Organen und deren Familien vor und nach einer Transplantation in sozialen Notlagen. In Deutschland wird täglich ein Kind transplantiert und es stehen ständig etwa 850 Kinder auf der Warteliste für ein lebensrettendes Organ.

KiO finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Ins Leben gerufen worden ist das Projekt im Februar 2004 vom Verein „Sportler für Organspende“, in dem mehr als 100 Olympiasieger und Weltmeister seit langem Aufklärungsarbeit für die Organspende leisten. Prominente Persönlichkeiten wie Heike Henkel, Franz Beckenbauer oder Johannes B. Kerner sind Mitglieder. Auch Ex-Handballer Heiner Brand, Weltmeister als Spieler (1978) und Trainer (2007), engagiert sich. Der 70-Jährige weilte bei der Frühjahrspressekonferenz zum Marathon 2021 auf Einladung von Brinkmann in Münster – und kommt nun wieder. Der Schnauzbart der Nation wird am 11. September den Startschuss geben.

Wiedersehen mit Klaus Wolfermann

Brand trägt die Auszeichnung „Legende des Sports“ und ist Mitglied der „Hall of Fame des deutschen Sports“ und erhielt auch das Bundesverdienstkreuz am Bande. Bis Mitte 2016 war er Direktor des Deutschen Handballbundes. Auch ist er Kommentator und Experte der Handball-Champions League bei Sky.

Seit 15 Jahren organisieren Klaus Wolfermann, Olympiasieger im Speerwurf 1972, und seine Frau Friederike als Botschafter jährlich deutschlandweit rund 15 Sportveranstaltungen, bei denen ordentlich Geld in die KiO-Kassen kommt. „Mir ist bewusst, dass ich am Ende meines eigenen Lebens ein anderes retten kann. Deswegen bin ich Organspender“, sagt der Goldmedaillengewinner der denkwürdigen Spiele Anfang der 70er-Jahre.

Die beiden Größen des deutschen Sports werden sich am kommenden Sonntag in Münster wiedersehen.

Weitere Informationen rund um den Marathon finden Sie außerdem auf unserer Special-Seite zum Münster-Marathon 2022.

Startseite
ANZEIGE