1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Borghorster FC trifft auf kessen Neuling

  8. >

Bezirksliga: Heimspiel gegen die Reserve des FC Eintracht Rheine

Borghorster FC trifft auf kessen Neuling

In einem vorgezogenen Punktspiel erwartet der Borghorster FC am Freitagabend Aufsteiger FC Eintracht Rheine II. Mit dem jüngsten 3:1-Erfolg beim TuS Graf Kobbo Tecklenburg haben die Hausherren jede Menge Selbstvertrauen getankt. Allerdings fehlt dem Trainerduo Michael Straube/Thomas Grabowski ein ganz wichtiger Mann.

Alexander Wehrmann (l.) wird immer stärker. Foto: Marc Brenzel

Bereits am Freitag ziehen die Bezirksliga-Kicker des Borghorster FC ihre grün-schwarzen Jerseys über. Zu Gast zum Punktspiel im Sportzentrum ist der kesse Aufsteiger FC Eintracht Rheine II, der nach fünf Runden immer noch ungeschlagen ist.

„Das ist eine junge, hungrige Truppe, die einen guten Ball spielt“, weiß BFC-Trainer Michael Straube. Einen anspruchsvollen Stil pflegt auch seine Elf, was der starke Auftritt am vergangenen Sonntag in Tecklenburg (3:1) verdeutlichte.

Schwer wiegt, dass Straube auf den urlaubenden Nicolas Mocciaro verzichten muss. Aber auch ohne den Neuzugang aus Nordwalde haben die Borghorster vorne viel Feuerkraft. Joshua Olden, Torben Schlieckmann und Linksaußen Alexander Wehrmann sind derzeit gut in Form. Auf der Zehnerposition lauert dazu noch Marvin Bingold. Fehlen werden Maxi Langer, Marius Wies und Ricardo Bredeck. Auch der aus Altenberge geholte Offensivallrounder Luca Jungfermann ist weiterhin angeschlagen. -mab-

Startseite
ANZEIGE