1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Borghorster Harzprobleme

  8. >

Bezirksliga: TVB verliert

Borghorster Harzprobleme

Borghorst

Im dritten Punktspiel setzte es für den TV Borghorst die zweite Niederlage. Beim TV Ladbergen verlor das Team von Trainer Daniel Ahmann mit 25:30. Ausschlaggebend dafür war die schwache erste Hälfte der Gäste.

-mab-

Linus Kleine-Berkenbusch (r.) war mit sieben Treffern der erfolgreichste TVB-Schütze. Foto: Matthias Lemhkuhl

In der Handball-Bezirksliga musste der TV Borghorst am Samstagabend eine Niederlage einstecken. Bei der Reserve des TSV Ladbergen setzte es ein 25:30.

„Mit dem Harz sind wir überhaupt nicht klar gekommen. Das war sozusagen der siebte Ladbergener Feldspieler“, beschrieb TVB-Trainer Daniel Ahmann das Kräfteungleichgewicht in den ersten 30 Minuten. „Da kam kaum ein Ball an. Das sah teilweise so aus, als seien wir eine Anfängermannschaft.“

Dementsprechend schnell lagen die Hausherren mit 6:1 (10.) und 11:4 (20.) vorne. Zur Pause zeigte die Anzeigetafel eine Ladbergener 15:9-Führung an.

„In der Kabine sind wir dann noch mal in uns gegangenen. Meine Vorgabe war, dass wir wenigstens die zweite Hälfte für uns entschieden“, gab Ahmann den Seinen mit auf den Weg. Dieses Vorhaben beherzigte der TVB, der jetzt gegen die 6:0-Deckung des Gegners mehr aus dem Rückraum operierte. Das zeigte Wirkung, und als der agile Linus Kleine-Berkenbusch auf 18:20 verkürzte (42.), waren die Borghorster wieder im Spiel. Danach setzte der Gegner jedoch zu einem kleinen Zwischenspurt an (26:21, 52.), der die Partie vorentschied.

„Ladbergen war die bessere Mannschaft. Darüber brauchen wir nicht lange zu reden, aber wir haben das in der zweiten Hälfte schon echt gut gemacht“, resümierte Ahmann nach der Begegnung.

Startseite
ANZEIGE