1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Burgsteinfurter legen super los

  8. >

Testspiel: 2:1-Sieg über Vreden II

Burgsteinfurter legen super los

Burgsteinfurt

Einen 2:1-Erfolg über die zweite Mannschaft der SpVgg Vreden verbuchte der SV Burgsteinfurt für sich. Den Grundstein legten die Stemmerter in der ersten halben Stunde, in der sie stark auftraten. Zwei Neuzugänge hatten einen großen Anteil am Sieg.

-mab-

SVB-Neuzugang Noah-Jacob Afiemo (r.) erzielte gegen Vreden das frühe 1:0. Foto: Thomas Strack

Der SV Burgsteinfurt hat seinen Test gegen die Reserve der SpVgg Vreden (Bezirksliga 11) mit 2:1 (2:1) gewonnen. Neuzugang Noah-Jacob Afiemo (6.) und Alexander Hollermann (17.) trafen für die Hausherren, bei den Gästen war Spielertrainer Markus Krüchting erfolgreich (43.).

„Die ersten 30 Minuten waren richtig gut, danach haben wir echt abgebaut“, beschrieb SVB-Trainer Christoph Klein-Reesink den Spielverlauf. „Das mag daran gelegen haben, dass bei uns einige körperlich noch nicht so weit sind. Zudem ist Vreden offensiver geworden und hat uns damit ganz schön beschäftigt.“

Die Anfangsphase gehörte jedoch den Rot-Gelben. Das 1:0 ging auf das Konto von Neuzugang Afiemo, der in der vergangenen Spielzeit noch für die U 19 des Gegners aktiv war. Der Teenager stürmte an der Seite von Alexander Hollermann – und das funktionierte gut, denn auch beim 2:0 hatte Afiemo seine Füße im Spiel. Im Strafraum wartend machte er einen Ball von Jason Petris fest und zog ab, Gäste-Keeper Noah Ross konnte nur unzureichend abwehren, und Hollermann drückte die Kugel aus der Kurzdistanz über die Linie.

Danach wurde die Spielvereinigung forscher, die Stemmerter zogen sich im Umkehrschluss etwas mehr zurück. Die Folge war Krüchtings Anschlusstreffer kurz vor dem Wechsel.

Im zweiten Abschnitt fielen keine Tore mehr, was Klein-Reesink unter anderem auf den vielversprechenden Auftritt von Hannes Schäperklaus zurückführte. Der Neuzugang aus vom SC Altenrheine stand über die komplette Spielzeit zwischen den Stangen.

Mit dem bisherigen Verlauf der Sommervorbereitung zeigt sich Klein-Reesink im Großen und Ganzen zufrieden, der eine oder andere könne aber noch mehr aus sich herausholen, so der Übungsleiter. „Ich bin mir aber sicher, dass wir zum Punktspielstart am 14. August gegen Emsdetten 05 passend fit sind.“

Ihr nächstes Vorbereitungsspiel bestreiten die Stemmerter am Samstag (6. August) bei Vorwärts Epe. Epe beendete die Saison 2021/22 in der Bezirksliga-Staffel 11 auf dem fünften Platz.

Startseite
ANZEIGE