1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Damen des TB Burgsteinfurt spielen beim Ligaprimus

  8. >

Handball: Frauen-Landesliga

Damen des TB Burgsteinfurt spielen beim Ligaprimus

Burgsteinfurt

Wenn eine Mannschaft beim Spitzenreiter der Liga antreten muss, dann ist sie in der Regel besonders motiviert. Was aber nichts über die Aussicht auf Erfolg aussagt. Aber vielleicht gelingt dem TB Burgsteinfurt in Sassenberg ja ein Husarenstück.

Günter Saborowski

Marie Runge soll die Position der verletzten Johanna Cordes im Aufbau übernehmen. Foto: Lehmkuhl

Die Handballerinnen des TB Burgsteinfurt haben einen schweren Gang vor sich. Die Mannschaft von Trainer Ansgar Cordes muss am Sonntagabend um 18 Uhr beim Spitzenreiter der Landesliga antreten. Mit 12:0 Punkten thront der VfL Sassenberg an der Spitze der Tabelle und hat dabei schon 174 Tore in sechs Begegnungen erzielt. Das sind im Schnitt 29 Treffer. Zuletzt musste der HC Ibbenbüren mit 17:30 die Überlegenheit des Tabellenführers anerkennen.

Burgsteinfurts Trainer Ansgar Cordes weiß, dass die Trauben in Sassenberg hoch hängen und muss zudem den Ausfall von Tochter Johanna beklagen, die in der Regel die Aufbauposition beim TB einnimmt. Mit ihrem Mittelhandbruch kann sie acht bis zwölf Wochen nicht zum Einsatz kommen und soll von Marie Runge ersetzt werden. „Hat sie zuletzt auch schon gut gemacht“, war Runge laut Cordes beim 30:26 gegen Ahlen ebenfalls auf dieser Position im Team.

Allemal müssen die TB-Damen eine ordentliche Energieleistung vollbringen, um beim Ligaprimus wenigstens ein Remis erzielen zu können. Das Team aus Sassenberg ist im vorigen Jahr knapp am Aufstieg in die Verbandsliga gescheitert und hat sich für diese Spielzeit vorgenommen, nicht noch einmal am letzten Spieltag ins Gras beißen zu müssen.

Startseite