1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. FC Galaxy spielt wie im Rausch

  8. >

VPG-Liga: CL-Quali geschafft

FC Galaxy spielt wie im Rausch

Steinfurt

Die E-Sports-Kicker des FC Galaxy Steinfurt sind auch in der nächsten Saison im internationalen Geschäft vertreten. In der VPG gelangen ihnen die benötigen zwei Siege aus drei Spielen. Ein Galaktischer schrieb dabei weiter an seiner persönlichen Erfolgsstory.

Philip Anzenberger durchbrach wettbewerbsübergreifend die Schallmauer von 100 Toren. Foto: Galaxy Steinfurt

Einen fulminanten Abend legten die E-Sports-Fußballer des FC Galaxy Steinfurt in der VPG-Liga hin. Zwei der drei ausstehenden Partien galt es zu gewinnen, um sich für die Champions League zu qualifizieren. Und das gelang . . .

In der ersten Partie verlor der FCG noch gegen den neuen Meister Fireball eSports (1:2). Danach legten die „Galaktischen“ aber los und gewannen sowohl gegen den FC ISGHN als auch gegen Magnolia CF mit 4:0. Dabei spielten sich die Steinfurter in einen Rausch und lösten die Ketten der vergangenen Wochen. Speziell Philipp Anzenberger aka „FCG_Cobain“ schrieb Schlagzeilen. Der Goalgetter durchbrach die Schallmauer von wettbewerbsübergreifend 100 Toren. Er wurde zudem mit 30 Treffern in 25 Partien als erfolgreichster Scorer, Torschütze und bester Spieler der Liga ausgezeichnet. Zum ersten Mal in seiner noch jungen Vereinsgeschichte qualifizierte sich Galaxy für die Champions League.

In der ProLeague Championship stand nur ein Match auf der Agenda. Im Duell mit der E-Sports-Abteilung von Bayer Leverkusen schlugen sich die Steinfurter ordentlich, ehe sich in der 70. Minute die Hoffnungen auf einen Punktgewinn in Luft auflösten. Die 0:1-Niederlage zeigte einmal mehr, dass der FC Galaxy als Titelverteidiger den Ambitionen in der ProLeague Championship hinterher hinkt.

Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg in der NGL Premiership durfte in Steinfurt nun endlich wieder gefeiert werden. Das Sturmduo Anzenberger und Tom Rehkopp aka „FCG_Tom“ erzielte beim 2:1 gegen Hansa eFootball die entscheidenden Tore. Dadurch zementierte das Team Rang vier, wodurch es sich schon für das Play-off-Viertelfinale qualifiziert hat.

In der Vorsaison kombinierte sich der FCG im ProLeague Pokal bis in das Finale vor. In dieser Saison endete die Reise bereits in Runde fünf. Trotz klarer Chancenvorteile und einer dominanten Performance haderte die ansonsten so verlässliche Offensivabteilung mit dem Abschluss. Daher ging das Spiel gegen Lo Mejor CF in ein Elfmeterschießen, in dem man sich mit 4:5 geschlagen geben musste.

Startseite
ANZEIGE