1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. FC Galaxy Steinfurt gewinnt erstmals im Europapokal

  8. >

Europa League Zwei Siege gegen Palermo

FC Galaxy Steinfurt gewinnt erstmals im Europapokal

Steinfurt

Auch wenn die letzten Spieltage in den diversen Ligen nicht sonderlich gut verlaufen sind, blicken die ESports-Fußballer des FC Galaxy Steinfurt auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück. Jetzt wurde eine Premiere gefeiert: Gegen Palermo gab es die ersten Siege auf internationaler Bühne. Aber das könnte zu wenig gewesen sein.

Tom Rehkopp „knipste“ gegen Palermo doppelt. Foto: Galaxy Steinfurt

Für die E-Sportler des FC Galaxy Steinfurt ist ein erfolgreiches Jahr 2021 zu Ende gegangen. Bevor die sich die Konsolenkicker in die wohlverdiente Winterpause verabschieden durften, standen in den diversen Ligen noch Spiele an.

Unter anderem in der VPG Europa League, für die sich die „Galaktischen“ erstmals in ihrer Geschichte qualifiziert hatten. Die Hinrunde lief mit einem Punkt aus drei Partien suboptimal, doch am vierten Spieltag war es endlich so weit: Das Team aus dem Münsterland gewann seinen ersten internationalen Vergleich gegen Palermo eSports mit 3:0. Mit zwei Toren war Tom Rehkopp der überragende Akteur.

Um in der Europa League zu überwintern, musste der FCG die beiden noch ausstehenden Gruppenspiele gewinnen. Im zweiten Aufeinandertreffen mit den Italienern aus Palermo gelang das (4:1), doch gegen CAO eSports setzte es eine 2:4-Niederlage. Das bedeutet, dass die Steinfurter Schützenhilfe benötigen, um doch noch in die nächste Runde einzuziehen.

Im ProLeague Pokal hatte der FC Galaxy in der Vorsaison das Finale erreicht, aber diesmal schied man überraschend schon in der zweiten Runde aus. Eine unkonzen­trierte Leistung führte zu einer 0:2-Niederlage gegen die STGT Kickers.

In der Pro League Championchip wurde die Top-Fünf-Platzierung mit zwei Erfolgen gegen Arnstadt und Edermünde gefestigt. In der ProLeauge One gab es ein 3:1 gegen Street Style und ein 0:0 gegen den FC Rabona. Mit zwei Nachholspielen in der Hinterhand können die „Galaktischen“ in dieser Klasse die Tabellenführung übernehmen.

In der VPG erhielten die Hoffnungen auf die Meisterschaft einen herben Dämpfer. Gegen Spitzenreiter CZ Jena erkämpften sich die Münsterländer ein 1:1, doch in der zweiten Partie des Tages gegen La Puissance musste die Elf in eine 0:1-Niederlage einwilligen. Da Goalgetter Philipp Anzenberger komplett aus dem Spiel genommen wurde, hatte der FCG keine Chance.

Startseite
ANZEIGE