1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Galaxy gibt 4:1 noch aus der Hand

  8. >

Testspiel: Torfestival in Rodde

Galaxy gibt 4:1 noch aus der Hand

Steinfurt

Viel zu erzählen gibt es vom Testspiel zwischen Eintracht Rodde und Galaxy Steinfurt. 4:4 (1:2) endete die Partie, in der die Gäste scheinbar schon komfortabel vorne lagen.

-mab-

Andreas Friesen war einer der Galaxy-Torschützen. Foto: Thomas Strack

Viel Musik war am Sonntag im Kräftemessen zwischen den beiden B-Ligisten Eintracht Rodde und Galaxy Steinfurt. In den 90 Minuten fielen stolze acht Tore, die sich am Ende schiedlich friedlich auf beide Seiten verteilten. Dabei führten die Gäste aus der Kreisstadt 20 Minuten vor dem Abpfiff noch mit 4:1. Zur Pause hatten die Galaktischen mit 2:1 die Nase vorne. Mohammed Mallamine (2), Mehmet Toylular und Andreas Friesen hießen die Torschützen. Hinten heraus ging dem FCG die Puste aus, was die Eintrachtler dazu nutzten, um noch zum 4:4 auszugleichen. „Die letzten 15, 20 Minuten waren natürlich nicht mehr so schön“, kritisierte Ugur Birdir. Ansonsten hatte der neue Coach wenig zu bemängeln, vor allem offensiv hinterließen seine Mannen einen klasse Eindruck. Birdir wechselte sich dann noch selbst ein. „Ich wollte mal gucken, wie fit ich noch bin und ob ich der Mannschaft gegebenenfalls weiterhelfen kann“, begründete der Trainer sein Mitwirken. Am Donnerstag treten die Steinfurter im Pokal gegen Germania Hauenhorst an, woran sich am kommenden Sonntag die Generalprobe gegen Portu Rheine anschließt.

 -mab-

Startseite
ANZEIGE