1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Hochbetrieb auf den Greensin Stemmert

  8. >

Golf: Drei Turniere beim GC Münsterland

Hochbetrieb auf den Greensin Stemmert

Steinfurt

Drei Turniere wurden von Freitag bis Sonntag beim Golfclub Münsterland gespielt. Eines war sogar sehr traditionell und alt.

Die Sieger und Platzierten der Wochenendturniere (von links): Simone Witte, Annemarie und Alfred Deiters, Thomas Borgmann, Präsident Wolfgang Huge sive Huwe, Frank Wildenhues, Hildegard Gervink, Helga Stohldreyer, Francesco Sulla, Georg Springup und Raimund Schröer (Spielleiter). Foto: GCM

Das vergangene Wochenende stand beim Golfclub Münsterland im Bagno ganz im Zeichen spannender Turniere. Gestartet wurde am Freitag mit einem Sponsoren-Turnier. Am Samstag schloss sich der Ryder Cup an, einem vom Deutschen Golfverband (DGV) ausgeschriebenen Mannschaftsturnier, welches auf den britischen Saatguthändler Samuel Ryder zurückgeht. Zum krönenden Abschluss wurde am Sonntag um den Gründerpreis gespielt. Dieses Vierball-Zählspiel über 18 Löcher ist der älteste Wettbewerb des GC Münsterland und wurde erstmals im Jahre 1937 auf dem damaligen Golfplatz in Münster-Dorbaum ausgespielt. Dieser Platz musste kriegsbedingt aufgegeben werden und entstand im Jahre 1950 neu auf dem heutigen Gelände im Bagno-Park Steinfurt.

Beim Gründerpreis treten Paare an, bei denen jeder Spieler seinen eigenen Ball spielt und immer das beste Ergebnis gewertet wird. Beim diesjährigen Turnier traten 24 Spieler an. Nach gespielten 18 Löchern standen die Gewinner fest: In der Netto-Wertung belegten Frank Wildenhues und Thomas Borgmann den ersten Platz und nahmen den Siegerteller entgegen, gefolgt von Helga Stohldreyer und Hildegard Gerving. Rang drei erzielte das Ehepaar Annemarie und Alfred Deiters. In der Brutto-Wertung siegten Georg Springub mit Francesco Sulla vor dem Ehepaar Annemarie und Alfred Deiters, gefolgt von Ute Frerick und Simone Witte auf dem dritten Platz.

Nearest to the pin: Simone Witte vom GC Münster-Tinnen, gefolgt von Raimund Schröer, GC Münsterland. In der Wertung Longest drive siegten bei den Damen Annemarie Deiters und Raimund Schröer bei den Herren.

Startseite