1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Keine Punkte in Mettingen

  8. >

Kreisliga: Turnerbund unterliegt 29:34

Keine Punkte in Mettingen

Burgsteinfurt

Eine rustikale Deckung und gute Torhüter des Gegners sowie ein teilweise unzureichendes Wurfbild – für den TB Burgsteinfurt addierte sich beim Auswärtsspiel in Mettingen vieles auf. Kein Wunder also, dass die Rüschhoff-Sieben ohne Punkte zurück nach Hause fuhr.

-mab-

Patrick Lange und Co. kassierten ein 29:34 Foto: Matthias Lemhkuhl

Nicht lohnenswert war für die Handballer des TB Burgsteinfurt die Reise zum Auswärtsspiel nach Mettingen. Beim VfL Eintracht mussten sie eine 29:34 (12:16)-Niederlage schlucken.

„Verdient“, wie Trainer Eckhard Rüschhoff fand. Zwar fehlten ihm fünf wichtige Akteure, doch auch ohne diese hätte seine Mannschaft eigentlich genug Potenzial haben müssen, um wenigstens ein Unentschieden zu erreichen.

Nach einem eher schlechten Start (2:5, 8.) biss sich der Turnerbund zurück und ging in der 20. Minute erstmals durch Fritz Schnabel in Front (10:9). Doch die Mettinger konterten und erspielten sich zur Pause einen Vier-Tore-Vorsprung. „Der Gegner hat sehr rustikal verteidigt und konnte auf gute Torhüter bauen. Damit haben wir uns schwer getan“, so Rüschhoff.

Fünf Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, da stellte der TB-Trainer auf Manndeckung um. Das machte sich zunächst positiv bemerkbar, denn die Gäste verkürzten den Rückstand auf 22:24 (Amin Amine, 46.) und 24:26 (Schnabel, 48.). Die Spielanlage der Stemmerter erwies sich aber als zu kraftintensiv, und so fehlte es ihnen in der Schlussphase an der nötigen Luft. Hinzu kam, dass viele gute Möglichkeiten ungenutzt blieben. „Das war teilweise schon eklatant“, haderte Rüschhoff mit dem fehlerhaften Wurfbild seiner Männer.

Tore: Schnabel (9/1), Amine (5/3), Lange, Sommer (beide 3), Vinhage, Cordes, Huder, Averbeck (je 2) und Höck (1).

Startseite