1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Pia Schlattmanngehört zu den Besten

  8. >

Leichtathletik: Platz sechs über 800 Meter

Pia Schlattmanngehört zu den Besten

Burgsteinfurt

Im Regen und mit neuer persönlicher Bestzeit lieferte Pia Schlattmann aus Burgsteinfurt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften eine starke Leistung ab.

Pia Schlattmann aus Burgsteinfurt (M.) bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock, wo sie über 800 Meter in 2:12,99 Minuten den sechsten Platz errang. Foto: Dirk Gantenberg

Pia Schlattmann vom TB Burgsteinfurt ist eine der besten 800 m Läuferinnen der weiblichen U18 in Nordrheine-Westfalen. Das bewies sie jetzt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U 18/U 20 in Rostock. Die Burgsteinfurterin lief mit einer neuen Bestzeit von 2:12,99 Minuten auf den sechsten Platz.

Im Januar 2020 lief Pia Schlattmann bei den NRW-Hallenmeisterschaften mit einer Zeit von 2:17,22 Min auf Platz eins, im September 2020 hatte sie diese Zeit bei den Deutschen Meisterschaften in Heilbronn bereits auf 2:14,60 Minuten verbessert.

In ihrem Vorlauf in Rostock erreichte Schlattmann den zweiten Platz. Die Uhr blieb bei 2:16,81 Minuten stehen, womit sie das erste selbst gesteckte Ziel, die Teilnahme am Endlauf, souverän erreichte.

Eine erneute Leistungssteigerung – Pias neue Bestzeit als zweites, selbst gesteckte Ziel – ist umso erfreulicher und erstaunlicher, da das Finale im Regen und mit großen Pfützen auf der Bahn stattfand. Weiterhin bemerkenswert ist die Leistungsdichte der besten Läuferinnen über 800m in dieser Altersgruppe. Die Deutsche Meisterin, Jasmin Kühnast vom SC Paderborn, lief mit 2:11,60 Minuten nur einen Wimpernschlag schneller als die Burgsteinfurterin, die mit ihren kontinuierlich steigenden Leistungen ganz vorne bei den jungen Läuferinnen aus Deutschland vertreten ist.

Daher ist es auch kaum verwunderlich, dass ihre Trainer, Wolfmar Joppich und Robert Welp, überglücklich mit der Laufleistung ihres Schützlings gewesen sind.

Startseite