1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Sparta Münster bezwingt den TB Burgsteinfurt

  8. >

Landesliga: Klassenerhalt rückt weiter in die Ferne

Sparta Münster bezwingt den TB Burgsteinfurt

Burgsteinfurt

Nichts zu erben gab es am Samstagabend für die Burgsteinfurter Handballerinnen. Bei Sparta Münster kassierten sie eine 24:35-Niederlage. Der große Schwachpunkt lag für Trainer Jürgen Kötterheinrich auf der Hand.

-mab-

Julia Nienborg (M.) markierte vier Treffer. Foto: Matthias Lehmkuhl

Für die Landesliga-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt wird die Lage immer bedrohlicher. Am Samstagabend verloren sie bei Sparta Münster mit 24:35 (15:20), was die Chance auf den Ligaverbleib weiter verschlechtert.

Schwächen zeigte der TB vor allem in der Defensive. „Wir haben die Abwehr leider nur phasenweise und in ganz bestimmten personellen Formationen dicht bekommen. Das konnte auf Dauer nicht gut gehen. 35 Gegentreffer sind einfach viel zu viele“, kritisierte Trainer Jürgen Kötterheinrich.

Vorne lief es im ersten Abschnitt rund, was 15 erzielte Treffer dokumentieren. „Da hat sich unser gezieltes Training ausgezahlt“, stellte Kötterheinrich zufrieden fest. Aber das sollte sich ändern. Sparta deckte körperbetont, und von den Schiedsrichtern wurde das durchgehen gelassen. „Das war meine Meinung nach nicht in Ordnung. Meine Spielerinnen haben dann irgendwann auch nicht mehr den letzten Schritt in di Lücken gesucht, weil sie wussten, dass es dann weh tun würde“, sah Kötterheinrich in Abschnitt zwei nur noch neun Tore der Seinen.

Tore: Peters (6), Stender (5/4), Nienborg (4), Spielmann (3), Rothe (2), Schütz, Thien, Arning und Kleine-Berkenbusch (je 1).

Startseite
ANZEIGE