E-Sports: Galaxy schlägt FC St. Pauli

Steinfurter siegenim Titelkrimi

Steinfurt

In der Pro League Championchip bleiben die E-Sportler von Galaxy Steinfurt auf Titelkurs. Im Gipfeltreffen gab es jetzt einen 2:1-Erfolg gegen einen Kultclub.

Ungeheuer variabel: Teodor Paunovic. Foto: Galaxy Steinfurt

Die E-Sports-Fußballer von Galaxy Steinfurt haben in der Pro League Championchip ihre Tabellenführung ausgebaut. In einem wahren Titelkrimi entschieden sie das Gigantenduell gegen den FC St. Pauli mit 2:1 für sich. Der entscheidende Treffer fiel erst in der 85. Minute nach einer herrlichen Kombination des genialen Duos Kevin Kimmel aka „MiaSanMia2410“ und Phillip Anzenberger aka „FCG_Cobain“.

Souveräner gestalteten die Steinfurter ihren zweiten Auftritt. Gegen RW Erfurt wurde ein 2:0-Erfolg gefeiert.

Ihren nächsten Einsatz hatten die „Galaktischen“ in der NGL Championchip. Nach anfänglichen Problemen wurde Alemannia Aachen mit 3:1 besiegt. Dadurch verschaffte sich der FCG etwas Luft im Abstiegskampf.

Am Montag wurden viele gute Ansätze nicht in Punkte umgewandelt. Dem FC St. Pauli glückte nach der Niederlage in der Pro League in der NGL Premierchip die Revanche (0:1). In den beiden Partien in der VPG 2 überzeugte der FC Galaxy spielerisch, sammelte aber nur drei von sechs möglichen Punkten ein. Einem 3:1 gegen Hornets CF stand ein 1:2 gegen Anubis eSports gegenüber.

Erneut glänzte Stürmer Phillip Anzenberger aka „FCG_Cobain“ mit drei Toren in zwei Spielen. Besonders hervorzuheben ist Teodor Paunovic aka „OneManArmTeo“, der an drei Spieltagen auf drei verschiedenen Positionen zum Einsatz kam und auf allen überzeugte. In der Tabelle der VPG 2 bleiben die Steinfurter im oberen Drittel.

Startseite