1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Steinfurter Talente punkten doppelt

  8. >

A-Jugend-Verbandsliga: SGH begeistert die rund 150 Zuschauer

Steinfurter Talente punkten doppelt

Steinfurt

Die A-Jugend der SG Handball Steinfurt verfügt über viel Potenzial. Das rief das Team am Sonntag im Verbandsliga-Heimspiel gegen die TSG Altenhagen-Heepen ab. Mit 34:24 (15:11) setzten sich die Gastgeber verdient gegen eine Mannschaft durch, in deren Reihen Kräfte mit Bundesliga-Erfahrung aktiv waren.

-mab-

Siegreich: Lasse Erker und die SGH-A-Jugend. Foto: SGH

Geschafft! Die A-Jugend-Handballer der SGH Steinfurt haben ihren ersten Sieg in der laufenden Verbandsliga-Spielzeit gefeiert. Mit 34:24 (15:11) schickten sie die TSG Altenhagen-Heepen nach Hause.

„Wir waren immer von der Qualität unserer Mannschaft überzeugt, und die hat sie heute abgerufen“, sprach Trainer Justus Leiß seinen Jungs ein riesen Kompliment aus. Einer der Schlüssel zum Erfolg war die konsequente Deckungsarbeit. „Da wurde richtig zugepackt. Lediglich 24 Gegentreffer sind ein super Wert gegen ein Team, in dem einige Jungs in der vergangenen Saison noch in der A-Jugend-Bundesliga gespielt haben“, zog Leiß den Hut.

Dabei verlief der Start wenig vielversprechend. Vier freie Schüsse nutzte die SGH nicht zu einem Treffer – und so fiel das erste Steinfurter Tor durch Marvin Schmitz erst in Minute fünf. Die Hausherren schärften danach ihre Offensivsinne. In den letzten zehn Minuten vor der Pause setzten sich die Steinfurter von 10:8 auf 15:11 ab, was der Stimmung unter den rund 150 Zuschauern in der Borghorster Realschulhalle natürlich förderlich war.

Im zweiten Abschnitt ließ sich der SGH-Nachwuchs die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. 19 weitere Treffer steuerte der Angriff zum letztlich deutlichen 34:24-Erfolg bei. „Anders als in der Vorwoche ist es uns gelungen, den Ball unter Druck schneller laufen zu lassen. So konnten wir die Außen besser einbinden, zudem hatten wir eine klasse Wurfquote. Dass wir eine so starke Mannschaft wie Altenhagen-Heepen schlagen konnten, spricht ganz klar für die starke Leistung der Jungs“, kommentierte Leiß.

Tore: Haag (7), Lang (5/3), Fischer (4), m Schultes (4/2), Burkert, F. Leiß (beide 3), Schmitz, Erker, Berning (je 2), Ruhoff und Tiggemann (beide 1).

Startseite