1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Strammer Vorbereitungsplan beim SVB

  8. >

Fußball: Sieben Testspiele plus eine Pokalbegegnung

Strammer Vorbereitungsplan beim SVB

burgsteinfurt

Trainingsstart am 6. Juli, erstes Testspiel am 13. Juli: Beim SV Burgsteinfurt stehen Trainer und Mannschaft in den Startlöchern und wollen sich auf die Saison vorbereiten.

Günter Saborowski

Der SV Burgsteinfurt und Trainer Christoph Klein-Reesink (kl. Bild) spielen am 13. Juli beim ASC Schöppingen. Den Kontakt nach Salzbergen stellte Torwart Alex Moll (l.) her. Foto: -gs-

Die Inzidenzzahlen sinken, das Wetter soll ab heute besser werden, die Rasenplätze sind gut mit Feuchtigkeit durchtränkt und erstrahlen in einem satten Grün – kein Wunder, dass sämtliche Fußballer aus dem heimischen Gebiet mit den Füßen scharren und auf den Acker wollen. „Wenn die Zahlen weiter sinken und wir fünf Tage unter 50 liegen, wollen wir uns auf freiwilliger Basis vielleicht schon nächste Woche treffen. Offiziell geht es am 6. Juli mit dem ersten Training los. Dann ist Anwesenheit Pflicht“, sagt Christoph Klein-Reesink, der Trainer des SV Burgsteinfurt.

Mit welchen Personal die Stemmerter in die Saison gehen, ist mittlerweile geklärt. Als neue Spieler wird Klein-Reesink Volkan Haziri, Gerrit Brinkmann, Jason Petris, Dennis Behn und Toni Glasing begrüßen; außerdem steigt Chris Radecke wieder ins Mannschaftstraining ein. Nach sieben Monaten Pause, die Spieler und Trainer coronabedingt in Kauf nehmen mussten, fühlt sich der ersten Kontakt wie ein Neustart an. „Wir werden jetzt aber keine Kennenlernspielchen mit Bällen und Namensnennung machen oder ich packe meinen Koffer“, dürfte es auch nach der langen Pause – zum letzten Mal trafen sich Mannschaft und Coach im November – keine Berührungsängste geben.

Einen indes kann der Übungsleiter des SVB allerdings immer noch nicht in die Arme schließen, seinen neuen Co-Trainer nämlich. „Diese Entscheidung fällt in den nächsten zehn Tagen“, sagt Klein-Reesink, der bekanntlich auf die Dienste von Jens Kormann verzichten muss. Wer das sein wird, darüber schweigt sich der Trainer noch aus.

Fest terminiert sind jedoch die Trainings- und Spieltermine der Vorbereitung. 24 Einheiten inklusive sieben Testspiele plus eine Pokalbegegnung gegen GWA Rheine am 10. August stehen auf dem Programm. Dabei sieht es so aus, dass der Höhepunkt Mitte bis Ende Juli ansteht. „Ich habe eine gute Mischung“, Klein-Reesink. Der erste Test steht am 13. Juli beim A-Kreisligisten ASC Schöppingen auswärts (Anstoß 19 Uhr) an. Es folgt am 17. Juli Landesligist SC Altenrheine, ebenfalls auswärts (Anstoß 16 Uhr). Am 25. Juli geht es mit dem SV Alemannia Salzbergen weiter. Der Kontakt zum niedersächsischen Bezirksligisten kam über Torwart Alex Moll zustande, der die Salzbergener noch aus seiner Bentheimer Zeit kennt. Trainer dort ist Matthias Hartwich. Westfalenligist Borussia Emsdetten ist der nächste Gegner am 29. Juli (auswärts), bevor es am 1. August (Sonntag) um 14 Uhr erstmalig auf dem eigenen Geläuf eine Partie gibt, diesmal gegen Eintracht Nordhorn (Bezirksliga). Fortuna Emsdetten (5. August) und FC Epe (Bezirksliga 11, 7. August) sind vor dem Pokalspiel an der Reihe.

Startseite