1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Kobbo überzeugt gegen Landesligist Senden

  8. >

Fußball: Bezirksliga

Kobbo überzeugt gegen Landesligist Senden

Tecklenburg

Zweiter Test, erster ohne Gegentor – Bezirksligist TuS Graf Kobbo Tecklenburg erreichte gegen den Landesliga-Fünften Senden sein Etappenziel, defensiv sicherer zu agieren. Einschussgelegenheiten boten sich beiden Mannschaften dennoch.

-ng-

Stark im Test gegen einen Landesligisten: Kobbo um Julian Lüttmann (Nummer 9) und Berkant Samanci (am Ball) Foto: Rolf Grundke

Die eigene Hütte sauber halten – das war, nach dem 4:6-Spektakel gegen Bad Laer, zuletzt elementarer Bestandteil des Trainingsbetriebs des TuS Graf Kobbo Tecklenburg. Dass es am Samstag nicht gegen Fortuna Emsdetten ging (hatte kurzfristig absagen müssen) sondern gegen den Landesliga-Fünften VfL Senden, kam da gerade recht. Schließlich reiste der Testspiel-Pate mit der Empfehlung von 52 Toren in 16 Ligaspielen an.

Und Kobbo machte seine Sache sehr gut – am Ende der 90 Minuten stand ein 0:0. „Man hat gesehen, dass wir auch gegen einen Landesligisten mithalten können, wenn wir eine bessere Balance in unserem Spiel finden“, lobte Trainer Klaus Bienemann.

Dabei hatten beide Mannschaften, Kobbo stark ersatzgeschwächt, kein klassisches 0:0-Spiel geboten sondern ein an Chancen reiches Match. „Aber nicht etwa, weil wir es schlecht verteidigt hätten. Die Defensive hat einen super Job gemacht“, wie Spielertrainer Julian Lüttmann bemerkt.

Lüttmann selbst hatte zwei dicke Gelegenheiten für ein Tor auf dem Schlappen, seinen Versuch aber klärte der Sendener Schlussmann in höchster Not ebenso wie einen Abschluss von Berkant Samanci. Auf der anderen Seite parierte Lukas Schell einen Elfmeter gegen Kobbo.

Startseite
ANZEIGE