Volleyball: Zu wenig Teams zum Aufteilen

Tebus spielen in eingleisiger Liga

Tecklenburger Land

Geplant war, den Spielbetrieb in der 3. Liga 2021/22 in zwei Staffel durchzuführen. Da aber zu wenig Mannschaften gemeldet haben, muss umdisponiert werden. Das betrifft auch die Saisonplanung der Tecklenburger Land Volleys.

Von Stefan Daviter

Frederic Frehe (rechts) und die Tebu Volleys starten Mitte Oktober in die neue Saison. Foto: Alfred Stegemann

Ganz anders als erwartet wird die kommende Saison der 3. Volleyball-Liga West laufen. Anstatt in einer zweigeteilten Liga werden die Tecklenburger Land Volleys am 16./17. Oktober in einer eingleisigen Liga mit elf Teams an den Start gehen. Das teilte Karlo Keller, der Sprecher der 3. Liga West und Manager der Tebu Volleys, jetzt mit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!