1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Bekommt die SG Telgte wieder einen Schub in Freckenhorst?

  8. >

Fußball: Bezirksliga

Bekommt die SG Telgte wieder einen Schub in Freckenhorst?

Telgte

Am zweiten Spieltag fährt die SG Telgte in die Nachbarschaft zum TuS Freckenhorst. Stürmer Josef Maffenbeier ist wieder fit. Die Telgter erhoffen sich einen ähnlichen Schub für die weitere Saison, wie sie ihn im Vorjahr aus Freckenhorst mitgenommen haben.

-rau-

Marc Droste Foto: Aumüller

Am dritten Spieltag der vergangenen Saison erkämpfte sich die SG Telgte als klarer Außenseiter beim TuS Freckenhorst einen 4:1-Sieg. Das war eine Initialzündung für eine überraschend starke Spielzeit in der Bezirksliga. Einen solchen Schub erhoffen sich die Telgter jetzt auch. Diesmal kicken sie schon in der zweiten Runde am Feidiek und wollen nach dem 3:1 zum Start gegen Wolbeck am Sonntag (15 Uhr) auch das zweite Nachbarschaftsduell gewinnen.

"Kamen ist ein starker Aufsteiger“

Freckenhorst verlor zum Auftakt mit 1:3 gegen den VfL Kamen. „Das heißt nichts, Kamen ist ein starker Aufsteiger“, sagt Jan Plagge. Der Co-Trainer coacht die SG bis auf Weiteres mit seinem Vater Frank Plagge. In der Trainerfrage hat sich noch nichts getan in Telgte. Josef Maffenbeier und Lukas Kleinherne kehren in den Kader zurück, Arbnor Jashari und Marc Droste sind im Urlaub.

Startseite
ANZEIGE