1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Da ist man gerne Richter“ – viel Lob für die Prüflinge

  8. >

Reiten: RV Gustav Rau Westbevern

„Da ist man gerne Richter“ – viel Lob für die Prüflinge

Westbevern

Die beiden Richter sparten nicht mit Lob bei der Abnahme des Pferdeführerscheins und der Reitabzeichen beim RV Gustav Rau Westbevern. Entsprechend stolz waren die Teilnehmer – und natürlich auch das Ausbildungs- und Helferteam des Reitvereins.

Von Bernhard Niemann

Stolz präsentierten die Nachwuchsreiter des RV Gustav Rau nach den bestandenen Abzeichen-Prüfungen ihre Urkunden. Foto: Niemann

Das Lob kam aus berufenem Munde. „Ihr habt uns einen schönen Schlusstag beschert . Es passte alles in der Theorie und Praxis. Das war hohes Niveau. Mit der Ausbildung befindet sich der Reit- und Fahrverein auf einem richtigen Weg“, sagte Richter Stefan Plesker aus Münster. Paul Gummelt aus Lüdinghausen ergänzte: „Bei so einer guten Vorbereitung und so guten Darbietungen in den Prüfungen ist man gerne Richter. Alle, die sich heute der sportlichen Her­ausforderung gestellt haben, können stolz auf das Erreichte sein.“ Dann verkündeten die beiden: „Alle haben bestanden.“

Entsprechend stolz und glücklich waren die Teilnehmer bei der Abnahme des Pferdeführerscheins und der Reitabzeichen – und natürlich auch die Ausbilderinnen, die Helfer und Helferinnen des RV Gustav Rau Westbevern. Federführend in der Vorbereitung waren Nina Stegemann (Springen), Elke Stegemann (Dressur), Ulrike Schlieper (Theorie) und Christina Schulze Relau (Bodenarbeit). „Wir sind froh, so engagierte Mitglieder zu haben. Sie sorgen für eine solide Grundlage, auf die wir stets aufbauen können“, sagte die Vereinsvorsitzende Petra Weiligmann. „Dank auch an Christel Dartmann, die auf der Meldestelle alles fest im Griff hatte. Und den Richtern Paul Gummelt und Stefan Plesker, deren fachlich ausgereifte Bewertung und Analyse jeder jungen Reiterin und jedem jungen Reiter auf seinem Weg weiterhelfen.“

Dressur, Springen und Theorie mit vielen Fragen rund ums Pferd sorgten bei den Trainingseinheiten im Vorfeld auf den Prüfungstag für anstrengende Stunden. Die jüngsten Teilnehmer zeigten bereits einen fachkundigen Umgang mit dem Pferd bei der Theorie und Bodenarbeit. Die Älteren durften ihr Leistungsvermögen im Viereck und Parcours unter Beweis stellen. „Alle haben gut mitgemacht. Das hat richtig Spaß gemacht. Uns freut es, dass alle ausgezeichnet wurden“, sagte Elke Stegemann im Namen des Ausbildungsteams.

Den Pferdeführerschein Umgang (früher Basispass) sicherten sich Katharina Dieckhoff, Tom Dieckhoff, Nathalie Groß, Jan Leifeld, Sofie Leifeld, Marlen Mengeringhausen, Paula Riechmann, Anni Schröter, Juna Schulze-Eilfing und Ina Terörde. Über das Reitabzeichen 5 freuten sich Katharina Dieckhoff, Tom Dieckhoff, Nathalie Groß, Eva-Marie Herbert, Jan Leifeld, Sofie Leifeld, Marlen Mengeringhausen, Laura Rüter, Amelie Schleif, Zoe Schulze Topphoff, Muna Thorwesten und Greta Verhoeven. Das Reitabzeichen 4 erwarben Patricia Heyne, Tamara Horstmann, Clara Prinz, Maike Schlieper, Janne Scholte und Tarja Schulze Relau.

Startseite
ANZEIGE