1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Das erste von sechs Endspielen

  8. >

Basketball: SG Telgte-Wolbeck gegen Werne

Das erste von sechs Endspielen

Telgte

Die Telgte-Wolbeck Baskets erwarten die LippeBaskets Werne. Es ist das erste von sechs Endspielen. Den Tabellenvierten hatte die Spielgemeinschaft in der Hinrunde besiegt.

Ralf Aumüller

Der Einsatz von Max Trindeitmar (l.) ist noch offen. Foto: René Penno

Sechs Matches bleiben den Telgte-Wolbeck Baskets noch, um den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga zu packen. Der Aufsteiger steht auf dem letzten Platz, aber nur mit zwei Punkten Rückstand auf den Viertletzten. Trainer Marc Schwanemeier weiß: „Wir haben ab jetzt nur noch Endspiele.“

Nummer eins bestreitet die Spielgemeinschaft am Samstagabend in Telgte gegen die LippeBaskets Werne. Den Tabellenvierten hat das Team in der Hinrunde mit 77:70 besiegt. „Da haben wir unsere Größenvorteile ausgenutzt“, erinnert sich Schwanemeier. „Und wir haben die richtigen Leute aus dem Spiel genommen.“ Das ist aber gar nicht so einfach bei den Wernern. „Sie haben einen großen Kader und eine junge Mannschaft“, so der SG-Coach. „Sie sind auf jeder Position gefährlich.“

Schwanemeier traut seiner Truppe eine Leistung und einen Erfolg wie beim letzten Heimauftritt zu. Gegen den TSVE Bielefeld – auch keine kleine Nummer in dieser Klasse – gewann Telgte-Wolbeck mit 74:62.

Mardin Ahmedin fehlt den Baskets bis zum Saisonende. Beat Weichsler, Max Trindeitmar, Raphael Sierra und Alexander Krone haben sich in dieser Woche krank gemeldet. „Ich hoffe, dass zwei oder drei von ihnen dabei sind“, sagt Schwanemeier.

Startseite