1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Das kann ja lustig werden: Max Kretzer mit der SG Telgte in Freckenhorst

  8. >

Fußball: Bezirksliga 7

Das kann ja lustig werden: Max Kretzer mit der SG Telgte in Freckenhorst

Telgte

Von Anfang 2015 bis zu diesem Jahr hat Maximilian Kretzer für den TuS Freckenhorst gespielt. Jetzt trifft der Innenverteidiger mit der SG Telgte auf seinen Ex-Club – und verspricht seinen alten Kollegen ein spaßiges Duell. Fast hätte der 28-Jährige in diesem Sommer mit dem Fußball aufgehört.

Ralf Aumüller

Fünf Jahre lang spielte Maximilian Kretzer (l.) in Freckenhorst, hier beim Torjubel mit Philip Schange. Foto: R. Penno

Als der westfälische Fußballverband im Sommer die Staffeleinteilungen bekannt gegeben hat, wäre Maximilian Kretzer fast hintenübergefallen. Bezirksligist SG Telgte wurde in die Gruppe 7 versetzt. Das bedeutet: Fahrten in Richtung Werl, Soest, Lippstadt und Hamm statt nach Münster oder in den Kreis Steinfurt. Dabei war doch gerade die andere Staffel auch ein Grund, warum Kretzer vor dieser Saison vom TuS Freckenhorst zu seinem Heimatverein nach Telgte zurückgekehrt ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!