1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Ehrungen für Knappmann, Matthias und Schmidt

  8. >

Fußballkreis Münster

Ehrungen für Knappmann, Matthias und Schmidt

TelGTE/Westbevern

In Amelsbüren traf sich der Fußballkreis Münster zum Ehrenamtstag. Dabei wurden auch drei Ehrenamtliche aus Telgte und Westbevern ausgezeichnet.

Volker Matthias (l.) und Udo Schmidt (M.) sind Jugendtrainer bei der SG Telgte und werden hier vom Fußball-Kreisvorsitzenden Norbert Krevert geehrt. Foto: Kreis Münster

Nach zwei vergeblichen Anläufen konnte im Vereinsheim von GW Amelsbüren der Kreisehrenamtstag durchgeführt werden. In knackigen und kurzweiligen 90 Minuten ehrte der Kreis Münster die Preisträger der Jahre 2020 und 2021, verlieh erstmals den Präventionspreis sowie einen Sonderpreis. Auch zwei Schiedsrichter wurden im Rahmen der Aktion „Danke Schiri“ geehrt.

So beeindruckte der Abend vor gut 50 Gästen, wie vielseitig das Ehrenamt ist, aber auch wie unersetzlich die Arbeit derer ist, die meist nur im Schatten der Sportler(innen) stehen. „Es wird viel zu oft vergessen, dass die Ehrenamtler den organisierten Sport überhaupt erst ermöglichen und dabei einen wichtigen Beitrag für eine funktionierende Gesellschaft leisten“ gab der Kreisvorsitzende Norbert Krevert im Rahmen seines Grußwortes zu Protokoll.

Durch den Abend führte Irmi Venschott, Vorsitzende des Ausschusses für Kreis- und Vereinsentwicklung im Fußballkreis Münster. Sie weiß als vielfach ausgezeichnete Ehrenamtlerin genau wovon sie spricht, wenn es darum geht Ehrenamtler ins verdiente Rampenlicht zu stellen.

Der Abend begann mit einem Interview mit dem ehemaligen Profifußballer Uwe Leifeld (VfL Bochum, Schalke 04), der das Ehrenamt sehr zu würdigen weiß und Hochinteressantes aus seinem Werdegang und dem Profifußball zu berichten hatte. Er führte allerdings auch auf, dass die ehrenamtliche Arbeit an der Basis vom Profifußball viel zu wenig wahrgenommen wird.

Als Kreissieger wurden Jochen Klosa (Borussia Münster, Ehrenamtspreis 2020), David Stüdemann (TuS Ascheberg, Ehrenamtspreis 2021) und Linus Brüse („Fußballhelden“ junges Ehrenamt, SV Drensteinfurt) ausgezeichnet.

Der erste Präventionspreis ging an das Präventionsteam von GW Amelsbüren. Den Sonderpreis erhielt Christian Lilley, der mit seiner Spendenaktion „Aufzug für Luana“ 33 000 Euro gesammelt hat. Somit konnte der notwendige Lift für die gehbehinderte Tochter seines Trainerkollegen vollständig finanziert werden.

Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisschiedsrichterausschusses, Thorsten Kaatz, ehrte die beiden Schiedsrichter des Jahres in der Kategorie U 50 und Ü 50.

Zudem wurde die neue Ehrenamtsbeauftragte des Kreises vorgestellt. Tülay Umut ist ab Juli für die Förderung des Ehrenamts im Kreis Münster verantwortlich.

Im Rahmen der Veranstaltung haben die Anwesenden 19 Ehrenamtler kennengelernt, die mit verschiedensten Aktivitäten dazu beitragen, dass im Kreis Münster 40 000 Sportlerinnen und Sportler in knapp 100 Vereinen mit über 900 Mannschaften aktiv sein können. Zu ihnen gehörten auch Volker Matthias und Udo Schmidt (Corona-Preis 2020) von der SG Telgte sowie Max Knappmann vom SV Ems Westbevern, der zu den Fußballhelden 2021 zählt. Nach dem offiziellen Teil fand der Abend bei gutem Essen und kühlen Getränken einen angemessenen Ausklang.

Startseite
ANZEIGE