1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Ein Talent wächst heran

  8. >

Reitturnier des RFV Ostbevern

Ein Talent wächst heran

Ostbevern

Ein junger Nachwuchsreiter machte am Wochenende beim Reitturnier in Ostbevern nachdrücklich auf sich aufmerksam. Henry Schäfer vom Ausrichtern feierte zwei Siege.

René Penno

Henry Schäfer vom Gastgeber RFV Ostbevern gewann auf Top Montreal (im Bild) und Donduro je eine Prüfung beim Reitturnier seines Vereins Foto: Penno

Er war am Samstag einer der Kleinsten im Sattel, am Ende aber mit zwei Siegen auch einer der Größten beim Sommerturnier des RFV Ostbevern: Henry Schäfer steuerte zur ohnehin erfolgreichen Zwischenbilanz des ausrichtenden Vereins RFV Ostbevern gleich zwei Siege bei. Und das in einer Art und Weise, die vermuten lässt, dass da ein großes Talent im Sattel sitzt.

Diverse Siege und Platzierungen hat Henry Schäfer in diesem Jahr schon gesammelt, nun war er auch beim Heimturnier nicht zu schlagen. Die Wertnote 8.1 gab es für die Runde auf Donduro in der zweiten Abteilung des Stilspringens der Klasse E, damit verwies er Lara Joy Bröskamp (RFV Milte-Sassenberg) mit Qualitys Girl auf Rang zwei.

Im folgenden Stilspringwettbewerb legte Henry Schäfer nach, diesmal auf Top Montreal, und siegte mit der Note 8.0 vor Emma Hölscher (RFV Gustav Rau Westbevern) und Moccacchino WE (7.6), die in der Prüfung zuvor noch knapp an den Platzierungen gescheitert war. Lara Feldmann (RFV Alverskirchen-Everswinkel) belegte mit Chakira (7.5) Rang drei.

RFV Ostbevern – das be-deutet neben einer ausgezeichneten Nachwuchsarbeit auch Dressursport auf ho-hem Niveau. Im Prix St. Georges für zehnjährige und ältere Pferde gewann Bianca Nowag. Die Europameisterin kam mit ihrem Erfolgspferd Fair Play RB auf 856 Punkte und lag damit deutlich vor Ann-Christin Wienkamp (RFV Mesum), deren Runde mit Komet den Richtern 827.5 Punkte wert war.

Rang drei ging wieder nach Ostbevern: Henrike Horstmann und Cyrano le beau bekamen für ihre Vorstellung im Viereck 766,5 Punkte. Carolin Nowag (mit Diamond Child RB) als Fünfte und Anna-Lena Vosskötter (mit Luciano) als Siebte vervollständigten das gute Ergebnis aus Sicht des Veranstaltern.

Zuvor hatte Anja Wilimzig (RFV Milte-Sassenberg) mit Sunday NRW die S*-Dressur für sieben- bis neunjährige Pferde gewonnen. 883 Punkte erhielt dieses Paar vom Landgestüt, knapp dahinter, mit 878 Punkten, nahm Anna-Lisa Theile (RV Ahlhorn) auf Ducati K Rang zwei ein, Ann-Christin Wienkamp belegte, diesmal im Sattel von Spirit of Westfalia, mit 858,5 Punkten Rang drei.

Startseite