1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Ems Westbevern jubelt gegen Münster 08 II in der 90. Minute

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Ems Westbevern jubelt gegen Münster 08 II in der 90. Minute

Westbevern

Im ersten Rückrundenspiel setzte Ems Westbevern seine beeindruckende Erfolgsserie fort. Das Spitzenteam gewann mit 3:2 gegen den SC Münster 08 II. Wie einfach das Toreschießen sein kann, zeigte der SV Ems beim Siegtreffer in der 90. Minute.

Von Bernhard Niemann

Ems-Stürmer Hendrik Schlunz (r.) bereitete in der 90. Minute den Siegtreffer vor. Foto: Aumüller

Langer Abschlag von Torhüter Kilian Neufend auf Hendrik Schlunz. Der Stürmer verarbeitet den Ball, spielt ihn in die Gasse und der mitgelaufene Christian Nosthoff trifft in der 90. Minute aus 15 Metern in den rechten Winkel zum 3:2 (1:1)-Siegtor für Ems Westbevern im Heimspiel gegen den SC Münster 08 II. Drei Stationen, so einfach kann das gehen.

Große Willensstärke

Es war zum Auftakt der Rückrunde bereits der 13. Sieg für das Spitzenteam der Fußball-Kreisliga A1. „Meine Mannschaft hatte schwache Phasen, hat aber Willensstärke gezeigt und sich durch die zwischenzeitlichen Rückschläge nicht beirren lassen“, strahlte Ems-Trainer Andrea Balderi. „Es war über weite Strecken eine zerfahrene Begegnung mit vielen Fehlpässen, durch die sich wiederholt Tormöglichkeiten auf beiden Seiten ergeben haben.“

Wechselbad der Gefühle

Für den Coach war es am Samstag in Vadrup ein Wechselbad der Gefühle. Das frühe 0:1 (8.) durch Sargon Chabo, das unter Mithilfe der Emser Abwehr entstand, steckten die Gastgeber schnell weg. Jan Nosthoff traf nur eine Minute später die Latte, ehe Torjäger Schlunz mit einem Heber das 1:1 gelang (19.).

Die Joker treffen

Glück für Westbevern, dass der Nullachter Melis Geske freistehend die Führung verpasste (58.). Die gelang den Emsern durch Joker Yannic Tewes, der den Ball nach einer Kombination über Franz Wulfmeier und Schlunz aus kurzer Distanz ins linke Eck versenkte (75.). Die Freude währte aber nur kurz. Vier Minuten später erzielte Geske das 2:2 für die Münsteraner. Keeper Neufend rettete zweimal für Westbevern, und dann kam noch die 90. Minute . . . Mit Nosthoff und vorher Tewes trafen zwei Einwechselspieler.

SV Ems: Neufend – F. Engberding, Wewelkamp, Kötter (20. Ungruhe), Knappheide – Licher (65. Wulfmeier). J. Nosthoff (55. Tewes), König, Bücker (46. C. Nosthoff) – H. Schlunz, N. Engberding (75. Schange). Tore: 0:1 Chabo (8.), 1:1 H. Schlunz (19. ), 2:1 Tewes (75.), 2:2 Geske (79.), 3:2 C. Nosthoff (90.).

Startseite