1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Friesen gehen dezimiert ins vierte Spiel

  8. >

Handball: Münsterlandliga

Friesen gehen dezimiert ins vierte Spiel

Telgte

Die Rollen sind am Samstag klar verteilt. Die Handballer des TV Friesen gehen ohne jeglichen Verlustpunkt in die Begegnung der Münsterlandliga – die HSG Ascheberg/Drensteinfurt kommt ohne einen einzigen Punktgewinn nach Telgte.

-khk-

Max Kuschmann kann am Samstag nicht dabei sein. Foto: Kock

Personell dezimiert gehen die Friesen in ihr viertes Meisterschaftsspiel am Samstag um 18 Uhr gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt. Marcel Sommer (Hochzeitsreise), Max Kuschmann (privat verhindert), Eric Altepost und Torwart Jan Deppe (beide im Urlaub) stehen nicht zur Verfügung. Dafür wird Kai Schwertner ins Torhüterduo rücken. Hinter dem Mitwirken von Steffen Hotte, Lukas Börger (beide angeschlagen) und Drilon Jashari (krank) stehen noch Fragezeichen.

„Wir sind trotzdem vernünftig aufgestellt, müssen konsequent an die Sache rangehen und unser Tempospiel durchbringen“, sagt Friesen-Coach Sebastian Seitz, dessen Mannschaft nach drei Duellen noch ohne Punktverlust ist.

Aber auch der Gegner hat mit argen personellen Problemen zu kämpfen, so dass vor Saisonbeginn sogar eine Zusammenlegung mit dem Team von SW Havixbeck diskutiert wurde. Diese beiden Aufgebote rangieren derzeit ohne Punktgewinn im letzten Viertel der Tabelle in der Münsterlandliga.

Startseite