1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Jan Plagge: „Wir rufen keine großen Ziele aus“

  8. >

Hallenfußball: SG Telgte

Jan Plagge: „Wir rufen keine großen Ziele aus“

Telgte

Am zweiten Tag des Ausber-Cups in der Kehlbachhalle in Everswinkel steigen die Fußballer der SG Telgte in die Vorrunde ein. In der Gruppe D treffen sie auf starke Gegner.

-khk-

Glänzende Torwartparaden gehören zum Ausber-Cup ebenso wie tolle Treffer und eine gute Stimmung in der Halle. Foto: Rene Penno

„Wir nutzen den Ausber-Cup als Vorbereitung für die Hallenkreismeisterschaft und rufen keine großen Ziele aus“, sagt Jan Plagge. „Es geht vor allem darum, Spaß zu haben in der Halle.“ Nach zwei Jahren Pause wegen der Pandemie ist das jetzt wieder möglich.

Dabei ist dem Spielertrainer der SG Telgte durchaus bewusst, dass sein Verein „eine starke Gruppe“ erwischt hat. In der Vorrunde am heutigen Donnerstag treffen die Emsstädter auf Rekordgewinner TuS Hiltrup, die Warendorfer SU und den C-Ligisten IFC Warendorf. Das erste Match für die SG beginnt in der Kehlbachhalle in Everswinkel um 19 Uhr. Gegner ist der Westfalenligist TuS Hiltrup.

Der heimische Fußball-Bezirksligist wird mit acht oder neun Feldspielern sowie einem Torhüter zur 28. Auflage des Traditionsturnieres anreisen. „Es gibt bei uns in der Mannschaft einige, die Bock auf Hallenfußball haben“, so Plagge weiter. Er selbst wird ebenfalls die Turnschuhe schnüren.

Startseite